20 Responses

  1. Peeling selber machen: Kaffee-Zucker-Peeling

    […] Zitronen Zucker-Peeling […]

  2. Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling für Körper & Gesicht | MrsBerry - Leben und Reisen mit Kind

    […] meinem Zitronen-Zucker-Peeling hänge ich sehr. Es gehört inzwischen zu meiner morgendlichen Duschroutine. Nun war das Peeling […]

  3. Maria
    Maria at |

    Hey 🙂

    Wie lange ist das ganze denn haltbar?

    LG und danke für das tolle Rezept,
    Maria

    Reply
  4. Marta
    Marta at |

    Hallo,

    Wie ist es denn, wenb man diese zitronenschalen aua der Backecke nehmeb würde? Ist es dann länger haltbar?

    Reply
  5. Sabine Koch
    Sabine Koch at |

    Hallo,
    Vielen lieben Dank für das tolle Peeling-Rezept! Ich hab es vorhin ausprobiert und bin sehr begeistert.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Reply
  6. Peeling selber machen: entspannendes Lavendel-Zucker-Peeling | MrsBerry - Leben und Reisen mit Kind

    […] Zitronen-Zucker-Peeling […]

  7. Ulrike
    Ulrike at |

    Bitte kein Palmin aus dem Supermarkt nehmen! Das Fett es behandelt und desodoriert. Das heißt es wurde stark erwärmt und fast alle Inhaltsstoffe sind verloren. Nehme bitte natives Kokosöl!

    Reply
  8. Luisa
    Luisa at |

    Hallo,

    Ich habe gestern das Zucker-Zitronenpeeling gemacht. Das ist jetzt durch das Fett sehr fest geworden. Wie kann man das wieder warm machen? Einfach in der Hand/ Körper warm rubbeln?
    Noch was anderes: bleibt die Zitronenschale nicht noch länger erhalten durch das Kokosfett? In Öl eingelegte Sachen halten doch auch lang.

    Liebe Grüße
    Luisa

    Reply
  9. Sinah
    Sinah at |

    Hallo ,
    Könnte man das Zuckerpeeling auch essen ohne das Ätherische Zitronenöl & der Zitronenschale ?
    LG Sinah

    Reply
  10. Franzi
    Franzi at |

    Hallo! 🙂

    Ich habe heute das Zitronen-Zucker-Peeling ausprobiert.
    Ich habe dafür ätherisches Öl von dm gekauft, dass sowohl als Raumduft oder für “Wellness” benutzt werden kann. Auf der Verpackung steht hinten, dass bei Kontakt mit der Haut dieses mit viel Wasser abgewaschen werden soll.
    Meine Frage ist jetzt, ob es da noch anderes ätherisches Öl gibt das du benutzt, speziell für die Haut, oder ob das grundsätzlich immer das gleiche “Universelle” ist?

    Weil im Grunde ist das Ganze durch den Zucker und das Kokosöl ja gut verdünnt.

    Lieben Gruß!

    Reply
  11. Peeling selber machen: Winter-Zucker-Peeling | MrsBerry Familien- & Reiseblog

    […] ein neues Peeling brauchte, wollte ich zunächst wieder auf das bewährte und erfrischende Zitronen-Zucker-Peeling zurück greifen, bis mir im weihnachtlichen Backwahn die Idee zu dieser neuen Winter-Mischung kam. […]

  12. Kerzel56
    Kerzel56 at |

    Ich finde es toll, dass du noch mal betonst, dass du weder Kosmetikerin noch Medizinerin bist. Oft vergessen Bloggerinnen das und die Leser nehmen alles für bare Münze hin. Ich denke, im Beauty Studio sieht eine Gesichtsbehandlung wie diese auch noch mal anders aus, trotzdem finde ich es toll, dass du sowas ausprobierst und mit uns teilst. Denn eins steht fest: Gut riechen tut diese Gesichtsbehandlung auf jeden Fall. 😉

    Reply
  13. Eveline
    Eveline at |

    Liebe Christina.
    Betreffend den ätherischen Ölen, hast Du schon Mal von der Firma doTerra gehört? Falls Du gerne nähere Informationen bekommen möchtest, schreibe mir doch ungeniert.
    Liebe Grüße

    Reply
  14. Mein erstes Mal - Der Versuch Plastik zu fasten - flowers-and-candies.de

    […] Sommer hatte ich mir nach einem Rezept von Mrs. Berry ein Zitronen-Zucker-Peeling selbstgemacht. Das hat so toll gerochen und eine so schöne Haut gemacht, dass ich es am liebsten […]

Leave a Reply