Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling für Körper & Gesicht

Apr 22, 2016 | Geschenkideen, Kosmetik | 0 Kommentare

Das Grapefruit-Zucker-Peeling erfrischt den Geist und hinterlässt ein angenehm seidig weiches Gefühl auf der Haut.

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

An meinem Zitronen-Zucker-Peeling hänge ich sehr. Es gehört inzwischen zu meiner morgendlichen Duschroutine. Nun war das Peeling alle und ich wollte einen neuen, aber ebenso erfrischenden Duft haben. Als mich dann die Grapefruit auf dem Frühstückstisch anlachte, wusste ich sofort was zu tun ist und habe zweierlei fruchtiges Grapefruit-Zucker-Peeling selbst gemacht. Einmal mit Fruchtsäure und einmal ohne.

Und noch ein kleiner Tipp voran. Wer noch keine Idee für ein Muttertagsgeschenk oder für ein Geschenk für die beste Freundin hat, taddaaa, hier ist es. Das selbstgemachte Peeling kommt bestimmt gut an.

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling

Dieses Peeling habe ich in nur kleinen Mengen angerührt. Zum einen, damit ich öfter mal ein neues Peeling herstellen kann und somit Abwechslung im Duft habe. Zum anderen habe ich die Zuckermenge geteilt und einen Teil mit Fruchtsäure versetzt. Deshalb gibt es heute zweierlei Grapefruit-Peeling Rezepte für euch.

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht)

Zutaten für das Grapefruit-Zucker-Peeling:

Bezugsquellen:
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren* oder Naissance* meist über Amazon* (*Partnerlink).
  • 30 g Bio-Kokosöl* (oder Kokosfett = Palmin aus dem Supermarkt)
  • 130 g Zucker (feine Körnung)
  • 1-2 EL abgeriebene Grapefruitschale
  • 5-10 Tropfen ätherisches Grapefruit*
  • Lebensmittelfarbe

Rezept für das Grapefruit-Zucker-Peeling:

  1. Zucker grob abwiegen und in einer Schale bereitstellen. Wer das Peeling leicht Rosé-Orange-Rot einfärben möchte, gibt jetzt ein wenig Lebensmittelfarbe hinzu und mischt alles gut durch, bis der Zucker einheitlich gefärbt ist.
  2. Das Kokosöl schmelzen, bis es flüssig ist. Dies geht am Schnellsten in einem Glas, welches für etwa 30 (+/-) Sekunden in der Mikrowelle erhitzt wird oder über dem Wasserbad.
  3. Grapefruitabrieb und ein paar Tropfen Grapefruit Duftöl mit dem geschmolzenen Kokosöl mischen.
  4. Öl-Mischung zum Zucker geben, alles zügig und gut vermengen. Eventuell etwas mehr oder weniger Zucker verwenden, bis die Konsistenz nach persönlicher Vorliebe erreicht ist.
  5. Das Peeling in den Kühlschrank stellen, bis das Kokosöl wieder fest geworden ist. Alles mit einer Gabel auflockern und zur Aufbewahrung in ein sauberes, verschließbares Glas geben.

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht) Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht)

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure

Ein Fruchtsäurepeeling kann das Hautbild verbessern und ja, man kann ein Fruchtsäurepeeling selber machen. Und so geht’s.

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht)

Zutaten für das Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure:

  • 30 g Bio-Kokosöl* (oder Kokosfett = Palmin aus dem Supermarkt)
  • 170 g Zucker (feine Körnung)
  • 1-2 EL abgeriebene Grapefruitschale
  • frisch ausgepresster Saft einer ½ Grapefruit
  • Lebensmittelfarbe

Rezept für das Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure:

  1. Das Grapefruit-Fruchtsäurepeeling wird wie oben beschrieben zubereitet. Zucker abwiegen. Kokosöl schmelzen, mit Grapefruitschalenabrieb und Lebensmittelfarbe mischen.
  2. Ölmischung und Zucker vermengen. Den ausgepressten Saft löffelweise hinzufügen und vermengen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Da in diesem Peeling frischer Fruchtsaft enthalten ist, benötigt ihr kein extra Duftöl. Dies könnte in Verbindung mit der Fruchtsäure die Haut eher reizen.
  4. Das Grapefruit-Fruchtsäurepeeling ist aufgrund des frischen Fruchtsaftes nicht so lange haltbar. Etwa ein bis zwei Wochen im Kühlschrank. Deshalb mische ich mir immer kleinere Mengen zusammen.

Wichtig: Sollte das Fruchtsäurepeeling bei der Anwendung auf der Haut stark brennen, bitte sofort abwaschen!

Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht) Peeling selber machen: Grapefruit-Zucker-Peeling mit Fruchtsäure (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht)


Hinweis: Bitte beachtet, ich bin weder Medizinerin noch Kosmetikerin. Auf meinem Blog teile ich lediglich die von mir erdachten und persönlich ausprobierten Rezepte, ferner gebe meine Tipps zu Herstellung und Bezugsquellen weiter. Gerne beantworte ich eure Fragen dazu. Die Rezepte verwendet ihr auf eigene Gefahr.

Affiliate: Mit * gekennzeichnete Materialien mit Link im Rahmen eines Affiliate-Programms. Alle verlinkten Produkte sind sorgfältig und mit Liebe ausgewählt. Ich empfehle euch nur Produkte, die ich selber besitze oder kaufen würde. Der Klick auf den Link kostet dich keinen Cent mehr, aber du unterstützt mich mit einer kleinen Provision. Vielen Dank dafür.

Peeling selber machen – weitere Ideen & Rezepte

Zitronen-Zucker-Peeling

Peeling selber machen: Zitronen-Zucker-Peeling (Gesichtspeeling, Körperpeeling, selbstgemacht)

Kaffee-Zucker-Peeling

Peeling selber machen: Kaffee-Zucker-Peeling mit Orangenöl schnell selbstgemacht

Lavendel-Zucker-Peeling

Beauty & Wellness DIY: Lavendel-Zucker-Peeling selber machen