Christmas Pavlova Rezept – schokoladig, sahning und saulecker

Dez 12, 2016 | Rezepte | 6 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Hingucker auf der weihnachtlichen Kaffeetafel seid, dann habe ich hier das passende Christmas Pavlova Rezept für euch. Die Christmas Pavlova ist herrlich schokoladig, sahning und saulecker. Das frische Obst macht die Kalorien der Sahne wieder wett … HUST … zumindest wenn man dran glaubt. Aber bekanntlich zählen die Weihnachtskalorien ja nicht und ausserdem geben wir den armen, kleinen Kalorientierchen nur ein wohliges Zuhause. Ganz im Sinne der weihnachtlichen Barmherzigkeit … AMEN.

Eine Pavlova machen stand auf meiner To Do Liste 2016 und zum Glück habe ich im November nochmal einen Blick in die Liste geworfen und wurde rechtzeitig daran erinnert. Meine bisherigen Versuche, eine Pavlova zu machen sind alle gründlich in die Hose gegangen – die Ergebnisse: Baiser zu weich, Baiser zu braun, Baiser zu knusprig. Deshalb habe ich mir zur Unterstützung die liebe Anne von Überall & Nirgendwo nach Hause geholt.

Gelernt habe ich vor allem eins, dass ich viel zu ungeduldig mit dem Baiser im Ofen war. Viel mehr habe ich nämlich bei meinen bisherigen Versuchen gar nicht falsch gemacht. Die Eiweißmasse für den Baiser muss langsam, dafür aber lange und bei niedriger Temperatur im Ofen bleiben und trocknen. That’s it! Und nun zu meinem Christmas Pavlova Rezept :)

Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker

Christmas Pavlova Rezept mit zart schmelzender Schokolade und winterlichen Früchten

Wichtig zu wissen:

  • den Baiser für die Pavlova bei geringer Hitze langsam trocknen lassen,
  • der Baiser kann einen Tag vorher zubereitet werden,
  • eine fertig zubereitete Pavlova sofort verzehren – die Sahne weicht den Baiser auf,
  • eine fertig zubereitete Pavlova kann nicht mehr umgesetzt werden.

Zutaten für die Christmas Pavlova:

Baiser:

  • 5 Eier (davon benötigen wir nur das Eiweiß)
  • 1 Priese Salz
  • 225 g Puderzucker
  • gemahlene Vanille
  • 2 TL Speisestärke

Sahnefüllung:

  • 3 Becher Sahne (je 200 ml)
  • 5 TL Backkakao
  • 75 g Schokotröpfchen
  • 2-4 EL Puderzucker
  • gemahlene Vanille

Ganache:

  • 100 g Zartbitter Kuvertüre
  • 150 g Sahne

Obst Dekoration:

  • Sternfrucht
  • Physalis
  • Granatapfel
  • Khaki
  • Zweig Minze
  • Zucker-Schneeflocken

Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker

Zubereitung der Christmas Pavlova:
  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. BAISER: Für den Baiser werden zuerst 5 Eiweiß mit einer Prise Salz steif aufgeschlagen. Der Eischnee muss fest in der Schüssel bleiben, wenn ihr diese auf den Kopf dreht, dann ist die Konsistenz richtig.
  3. In einer zweiten Schüssel vermischt ihr den Puderzucker mit etwas gemahlener Vanille und der Speisestärke.
  4. Unter ständigem weiterrühren, diese Puderzucker-Mischung nach und nach zum Eischnee geben und solange rühren, bis eine formbare Masse entsteht. Wenn der Eischnee schön glänzt, ist der genau richtig.
  5. Backpapier auf dem Backblech auslegen und die Eiweißmasse in die Mitte geben. Mit einem Teigschaber die Eiweißmasse zu einem Nest mit einer Vertiefung in der Mitte formen.
    Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker
  6. Wichtig: den Backofen auf 100 Grad herunter stellen !!! und die Pavlova auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Die Pavlova muss nun langsam im Ofen austrocknen. Dafür war meine Pavlova für gut 3 Stunden im Ofen. Widersteht an dieser Stelle die Temperatur des Backofen hochzustellen, dadurch wird die Pavlova nur braun, aber trocknet auch nicht schneller.
  7. Nach drei Stunden den Ofen ausstellen und einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit diese einen Spalt offen bleibt und die Feuchtigkeit raus kann. Wenn der Ofen etwas abgekühlt ist, könnt ihr die Pavlova raus holen und komplett auskühlen lassen.
  8. GANACHE: Für die Ganache die Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen, die Sahne unterrühren und alles abkühlen lassen.
  9. OBST vorbereiten: Das Obst verzehrfertig vorbereiten. Dafür den Granatapfel vierteln, die Viertel nach außen stülpen und die Kerne herauslösen. Die Khaki mit einem Messer zu einem Stern halbieren. Die Sternfrucht in etwa 4 mm Scheiben schneiden – nicht zu dünn, sonst stehen die Sterne nicht und auch nicht zu dick, sonst schmecken sie zu intensiv.
  10. SAHNEFÜLLUNG: Für die Zebra-Sahnefüllung habe ich einen Teil Schokosahne und einen Teil Vanillesahne aufgeschlagen. Für die Schokosahne: zwei Becher Sahne steif aufschlagen und anschließend 2 EL Puderzucker (mehr oder weniger, je nach dem wie süß ihr die Sahne mögt) und 5 TL Kakaopulver dazu geben, kurz aufschlagen bis es eine einheitliche Schokosahne ist und zuletzt die Schokotröpfchen unterheben. Für die Vanillesahne: einen Becher Sahne mit 1 EL Puderzucker und etwas gemahlener Vanille steif aufschlagen.
  11. Die Schokosahne und Vanillesahne nur ganz grob untereinander ziehen, so dass noch ein Zebramuster oder Marmormuster erhalten bleibt und auf die Pavlova geben.
  12. Die Ganache dekorativ auf die Sahne geben. Anschließend die Pavlova mit dem Obst anrichten, mit Zucker-Schneeflocken garnieren, ein paar Blättchen Minze drauf und sofort servieren.

Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker

Naaaa, wie findet ihr dieses süße Meisterwerk? Ich finde die passt hervorragend zwischen Stollen und Plätzchen, neben Kaffee und Kakao auf die Kaffeetafel zu Weihnachten. Oma werden die angesichts dieser pompösen Schneeflocke die Augen ausfallen und die Spucke weg bleiben. In diesem Sinne, lasst es euch schmecken!

Mit Anne hatte ich während der mehrstündigen Zubereitung (wir haben alles an einem Tag gemacht) einen ganz tollen Tag. Bei Anne findet ihr übrigens auch ein Rezept für eine Christmas Pavlova.

Um die Zeit totzuschlagen, haben wir einen Nudelteig zubereitet und Pasta selbst gemacht. Dazu wird es hier auch bald ein leckeres Rezept geben. Seid gespannt.

Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker Christmas Pavlova Rezept: schokoladig, sahnig & saulecker