Von Agnes im Stich gelassen – orientierungslos in Arnheim

Okt 29, 2012 | Reiseziele | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Freitag in Köln – es regnet den ganzen Tag und vom Tag der offenen Tür der Grundschule in die Amelie nächstes Jahr gehen soll, sind wir völlig durchnässt wieder nach Hause gekommen.

Nun hieß es die Tasche für unser Mädels-Wochenende in Holland packen. Dabei immer die Gedanken an das derzeitige Regenwetter und die stark abgekühlten Temperaturen. Vorsichtshalber packte ich also von allem etwas ein und haute das Auto so richtig voll. Was soll’s! Ich fahre ja mit dem Auto und muss es nicht tragen. Ich wäre für alle Gegebenheiten zu gut 90% gerüstet gewesen – ob Schneesturm, Hagelschauer oder Sintflut. 10% sind die wichtigen Dinge, die man ich so oder so AUF JEDEN FALL VERGESSE. Diesmal vergaß ich die Handschuhe.

Aber es kam ganz anders und die Wettervorhersagen, die uns trockenes aber kühles Wetter prophezeiten, hatten recht. Ich hatte schon gar nicht mehr daran geglaubt, aber wir hatten noch einmal einen richtig schönes Herbstwochenende.

Im Auftrag des Niederländischen Büro für Tourismus & Convention war ich mit Amelie für zwei Tage in Arnheim, der Hauptstadt der niederländischen Provinz Gelderland unterwegs. Wir haben in Arnheim Burgers‘ Zoo besucht und das Openluchtmuseum – am letzten Tag, bevor es für das Freilichtmuseum in die Wintersaison geht. Doch heute möchte ich mich mal auf Agnes konzentrieren und warum diese mich im Stich gelassen hat.

Samstag Morgen: wir sitzen startklar im Auto und ich programmieren schnell noch Agnes für unsere Fahrt nach Arnheim – da ging das Drama auch schon los und ich hätte vorgewarnt sein sollen. Burgers‘ Zoo liegt an der Antoon van Hooffplein 1 und die gibt es laut Agnes nicht.
Was also dann eingeben? Ich zücke mein iPhone, rufe im Safari Google Maps auf und schaue nach der nächstgelegenen Straße. SCHELMSEWEG eingetippt – Bingo, diese Straße kennt Agnes.

Ich denke es handelt sich um ein Versehen seitens meines Navis und fahre los. Zielstrebig und sicher führt Agnes uns nach Holland und dank guter Ausschilderung finde ich auch problemlos zu Burgers‘ Zoo.

Merke: im Navi Schelmseweg als Zielstraße für Burgers‘ Zoo eingeben!

Der Zoobesuch war toll! Eine große und weitläufige Anlage von 45 Hektar, unterteilt in 6 verschiedene Lebensräume der Tiere, galt es zu erkunden. Doch was wir genau erlebt und gesehen haben, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

Holland Arnheim

Nach 5 Stunden im Zoo war Amelie müde und wir machten uns auf den Weg in unser Hotel. Das Hotel Blanc liegt nur 6 km vom Zoo entfernt – also ca. 10 – 15 Minuten Fahrtzeit. Eigentlich ein Kinderspiel, dachte ich, aber hier nahm das Navi-Schicksal seinen Lauf …
Ihr könnt es euch sicher denken – Agnes kannte auch die Coehoornstraat 4-8 nicht, an der unser Hotel liegt.

Nach 10 Minuten hatten ich mich bereits völlig verfahren und stand im Nirgendwo in einem Arnheimer Vorort. Überall grüne Haustüren, an mehr kann ich mich nicht erinnern.

Agnes war raus. Wieder iPhone gezückt, schnell die Datenoption für’s Ausland gebucht und in Apples neuer Karten App nach der Coehoornstraat 4-8 gesucht. Verdammt, die Karten App kennt diese Straße auch nicht!

Mein nächster Versuch über den Safari Browser in Google Maps zu schauen klappte dann. Oh welche Freude, Google Maps kennt besagte Straße – doch leider kann ich mich aus dem Browser heraus nicht navigieren lassen und im App-Store gibt es Google Maps nicht mehr zum Download. DANKE APPLE!

Dank der Routenberechnung via Browser konnte ich aber eine nahgelegene Straße ins Navi eingeben und mich von Agnes näher an mein Ziel heran führen lassen.

Letztendlich brauchten wir für die 6 km Strecke vom Zoo zum Hotel gut 1,5 Stunden. Nun kenne ich aber auch Arnheim’s entzückende Vororte und durfte Arnheim bei meiner dreimaligen Umrundung aus dem Auto betrachten.

Merke: IMMER eine Karte einpacken oder eine ROUTENLISTE MIT KARTE vorher ausdrucken!

Holland Arnheim

Ob ich Agnes, die auf Stand 2008 lebt, mal ein Update spendieren sollte? Allerdings denke ich, dass es das holländische Arnheim auch vor 2008 schon gab – oder etwa nicht? ;-)

Ihr wollt mehr Fotos? Fehlanzeige! Ich war mit allem anderen beschäftigt, aber nicht damit auch noch mit dem iPhone jene verfahrene Situation zu fotografieren. Es erwarten euch aber viele schöne Bilder aus dem Zoo, aus der Arnheimer City und dem Openluchtmuseum. Stay tuned.

Einen Vorgeschmack könnt ihr in meinem Instagram Feed sehen, z.B. unter dem Hashtag #MrsBerryinHolland.

Holland Arnheim

Disclaimer: Unser Aufenthalt in Holland wurde ermöglicht vom Niederländischen Büro für Tourismus & Convention. Herzlichen Dank dafür! Ansichten bleiben meine eigenen.