Sightseeing auf Rügen – Karibik Feeling am Königsstuhl

Sep 10, 2015 | Europareisen, Reiseziele | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Zum Pflichtprogramm einer jeden Rügen-Reise gehört der Besuch des berühmten Kreidefelsen Königsstuhl im Nationalpark Jasmund. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir Deutschlands kleinsten Nationalpark besucht und sind die beschwerlichen 412 Stufen zum Fuße des Königsstuhl hinab und wieder hinauf gestiegen. Der Weg ist ganz schön beschwerlich, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Rügen erleben: Besucher-Zentrum am Königsstuhl mit Aussicht vom Königsstuhl

Parken am Königsstuhl: Unmittelbar am Königsstuhl gibt es keinen öffentlichen Parkplatz. Bei der Anreise mit dem PKW oder Wohnmobil empfiehlt es sich auf dem Großraumparkplatz (gebührenpflichtig) in Hagen zu parken. Von da aus sind es etwa 3 km zum Nationalpark, die man Wandern, Radfahren oder mit den öffentlichen Bus fahren kann. Da wir mit Kind unterwegs waren, sind wir eine Strecke mit den Pendelbus (Linie 19) gefahren und eine Strecke durch den Nationalpark Jasmud, vorbei am Herthasee und dem Opferstein, gelaufen.

Hier geht’s zur Website mit weiteren Tipps zur Anreise.

Besucher-Zentrum Nationalpark Königsstuhl: Das Nationalpark-Zentrum befindet sich direkt am berühmten Kreidefelsen. Von einer Aussichtsplattform hat man einen fantastischen Ausblick mit Karibik-Feeling pur.  Vom Kreidefelsen selbst sieht man allerdings recht wenig, weil sich die Aussichtsplattform oben drauf befindet. Das Besucher-Zentrum lohnt sich aber trotzdem. Im Forscherzelt neben dem Eingang können Kinder Kreide- und andere Gesteinsproben unter dem Mikroskop betrachten. Ausserdem haben wir uns auf eine Zeitreise durch die Entstehungsgeschichte des Jasmund begeben. Die Audio-Tour ist im Eintritt enthalten und führt in vier verschiedenen Programmen durch die Zeit. Mit Mimi & Krax lernen beispielsweise Grundschüler den Nationalpark als Lebensraum einzelner Tiere kennen.

Hier geht’s zur Website des Besucher-Zentrum Nationalpark Königsstuhl.

Rügen erleben: Forscherzelt im Besucher-Zentrum am Königsstuhl Rügen erleben: Besucher-Zentrum am Königsstuhl mit Aussicht vom Königsstuhl Rügen erleben: Besucher-Zentrum am Königsstuhl mit Aussicht vom Königsstuhl

Abstieg zum Königsstuhl: Rechts neben dem Besucher-Zentrum führt ein Weg hinab zum Fuße des Kreidefelsen. Es sind 110 Höhenmeter und stolze 412 Stufen zu überwinden, um hinab an den Strand zu kommen. Hier sollte man mit einkalkulieren, dass man diese Stufen später auch wieder hinauf muss! Nehmt also etwas zu Trinken und genügend Zeit mit. Für die schattigen Bereiche ist eventuell eine Jacke empfehlenswert.

Rügen erleben: Abstieg zum Strand am Königsstuhl Rügen erleben: Abstieg zum Strand am Königsstuhl Rügen erleben: Am Strand/Fusse des Königsstuhl

Am Fuße des Königsstuhl haben wir unzählige Hühnergötter gefunden. Wer mit Kindern unterwegs ist und auf der Suche nach den Glücksbringern ist, sollte also ein Beutelchen einpacken.

Rügen erleben: Am Strand/Fusse des Königsstuhl - Hühnergötter sammeln Rügen erleben: Am Strand/Fusse des Königsstuhl - Hühnergötter sammeln Rügen erleben: Am Strand/Fusse des Königsstuhl - Hühnergötter sammeln Rügen erleben: Abstieg zum Strand am Königsstuhl

Victoria Aussicht: Etwa 600 Meter neben dem Besucher-Zentrum, vorbei an der Treppe hinab zum Strand, befindet sich die Victoria Aussicht (diese ist gut ausgeschildert). Von dieser kleinen Aussichtsplattform hat man den besten (und kostenlosen) Blick auf den gewaltigen Kreidefelsen. Hier werdet ihr mit einer Postkarten-Ansicht belohnt.

Rügen erleben: Besucher-Zentrum am Königsstuhl mit Aussicht vom Königsstuhl

Wanderung durch Nationalpark Jasmund – Weltnaturerbe Buchenwälder: Auf dem Rückweg zum Parkplatz sind wir durch die einzigartigen Buchenwälder des Nationalparks gewandert. Seit 2011 sind die naturbelassenen Buchenwälder von der UNESCO zum Weltnaturerbe anerkannt. Die etwa drei Kilometer Waldweg sind gut zu bewältigen und Kinderwagen tauglich. Das unbeschreibliche Grün des Buchenwaldes, die Ruhe und unberührte Natur sollte man auf keinen Fall verpassen.

Rügen erleben: UNESCO Weltnaturerbe Buchenwälder im Nationalpark Jasmund Rügen erleben: UNESCO Weltnaturerbe Buchenwälder im Nationalpark Jasmund Rügen erleben: UNESCO Weltnaturerbe Buchenwälder im Nationalpark Jasmund - Aussicht auf den Herthasee Rügen erleben: UNESCO Weltnaturerbe Buchenwälder im Nationalpark Jasmund


Offenlegung: Unsere Reise wurde von der Tourismuszentrale Rügen unterstützt. Die Erlebnisse und Empfehlungen beruhen jedoch auf eigener Meinung.