Ostseeküste: Steinwarder in Heiligenhafen

Feb 20, 2014 | Europareisen, Reiseziele | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Die Lübecker Bucht lassen wir für heute hinter uns, wir fahren nach Heiligenhafen in die Hohwachter Bucht. In Heiligenhafen liegen Tourismus und Natur nah beieinander.

Mit dem Auto gelangen wir in Heiligenhafen zwangsläufig an einen der großen Parkplätze am Binnensee. Wir gehen zu Fuß die schmale Straße entlang Richtung Ostsee. Vorbei am alten Fischereihafen gelangen wir an den angrenzenden modernen Yachthafen.

Heiligenhafen_moderner_Yachthafen

Die Sonne steht hoch oben am Himmel und die kleine Miss entdeckt den Spielplatz am Hafen. Während sie das Leuchtturm-Klettergerüst erklimmt, lasse ich mir die Sonne ins Gesicht scheinen, lausche den kreischenden Möwen und lasse mich erneut von der Faszination Hafen einfangen. Häfen haben auf mich einerseits eine sehr beruhigende Wirkung und wecken andererseits extreme Fernweh Gefühle. Zu sehen, wie sich die Masten der Segelboote sanft im Himmel wiegen, strahlt so Harmonie aus, während ich bei dem Gedanken daran, mit einer der Yachten ferne Länder zu bereisen am Liebsten meine 7 Sachen packen möchte.

Heiligenhafen - Spielplatz am Yachthafen Heiligenhafen - Spielplatz am Yachthafen

Irgendwann reißt die kleine Miss mich aus meinen Träumen. Wir gehen weiter. Vor uns liegen Steinwarder und Graswarder, zwei Nehrungs- bzw. Strandhaken. Die Landzungen entstehen durch abgetragenes Sand- und Geröllmaterial, dass die Meeresströmungen hier her bringen, ablagern und zu Nehrungen wachsen lassen. Der Graswarder ist ein riesiges Naturschutzgebiet und Brutrevier für bedrohte Vogelarten. Von August bis Oktober wird der Graswarder zur Zwischenstation für Tausende von Zugvögeln. Sicherlich ein faszinierendes Naturschauspiel.

Heiligenhafen - das Graswarder Naturschutzgebiet Die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen

Mittelpunkt des Steinwarder bildet die 435 Meter lange Erlebnis-Seebrücke mit vielen Spiel-Stationen für Kinder. Am Ende der Seebrücke ist alles Blau. Unendlichkeit. Zufriedenheit. Ruhe. Hier könnte ich ewig stehen und die Seele baumeln lassen. Diese Rechnung geht aber mit Amelie im Gepäck nicht auf. Sie möchte ans Ufer, an den feinkörnigen Sandstrand mit Kieselsteinen zur Ostsee hin. Steine sammeln und Steine werfen.

Ein Stein ist schöner als der andere und es kostet mich viel Überredungskunst nicht alle Steine mit nach Hause zu schleppen …

Die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen Die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen Heiligenhafen und die blaue Ostsee Heiligenhafen und die blaue Ostsee Die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen Die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen