Roadtrip: Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern

Sep 14, 2018 | Europareisen, Reiseziele | 0 Kommentare

Ein Roadtrip mit Kindern? Klar, das geht! Für einen entspannten Start mit dem Auto in den Familienurlaub habe ich euch meine besten Tipps zusammengetragen. Mit guter Vorbereitung und der richtigen Ablenkung ist auch mit Kindern auf der Rückbank eine stressfreie Autofahrt möglich.

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

WERBUNG
[WERBUNG in Zusammenarbeit mit DA Direkt]

Wir haben schone einige Roadtrips absolviert und können aus unserer jahrelangen Erfahrung berichten. Das A. und O. eines erfolgreichen Roadtrips ist ein ausgeruhter Fahrer und zufriedene Passagiere. Schauen wir also zuerst mit einem Schmunzeln auf die Verkehrssicherheit und widmen uns dann der „Wann sind wir endlich da?“-Problematik von der Rückbank.

“Mit allen Sinnen“ für mehr Verkehrssicherheit

Was es bei langen Roadtrips oder kurzen Wochenendausflügen noch in Punkto Verkehrssicherheit zu beachten gibt, zeigt die DA Direkt auf witzige Weise in der Videoreihe Verkehrserziehung „Mit allen Sinnen“.

Die Videoreihe ist eine Hommage an die „Mutter aller Verkehrserziehungssendungen“ Der 7. Sinn aus den 70er-Jahren. Genauso stilecht wie damals und überaus lustig klären die Videos mit Cäptn Clepto und seiner Familie über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf.

Mit einem Klick auf das Video gelangt ihr zu YouTube. Mit diesem Klick werden Daten übertragen. Nähre Informationen dazu findet ihr in meiner Datenschutzerklärung.

Roadtrip: Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern

Ausgeruht und mit geschärften Sinnen geht es nun auf Reisen. Damit die Anreise nicht zur Herausforderung wird und die Kinder auf der Rückbank gut gelaunt bleiben, kommen hier meine Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern.

Abfahrtzeit gegen den üblichen Verkehr

Oft lese ich, dass man mit Kindern nicht mehr als 400 – 500 km am Tag zurücklegen sollte. In meinen Augen ist das völliger Quatsch, denn dann würde ich innerhalb eines Tages nichtmal von Köln nach Dresden in meine Heimat kommen.

Viel wichtiger ist die richtige Abfahrtzeit und die richtet sich optimaler Weise entgegen dem üblichen Verkehr, wenn man nachts fährt. Dabei gibt es zwei wichtige Unterschiede und zwar, ob man abends in die Nacht hinein fährt oder morgens in den Tag hinein.

Bei uns hat sich die Fahrt von der Nacht in Tag hinein als besonders gut erwiesen. Auf der Rückbank ist noch Ruhe, weil die Kinder müde sind und meist noch eine Runde schlafen. Der Fahrer ist von der Nacht noch ausgeruht und man kommt frühzeitig am Reiseziel an.

Verpflegung im Fahrgastraum

Wacht der Nachwuchs nach einem entspannten Autoschläfchen wieder auf, hat er in der Regel vor allem eins – HUNGER.

Deshalb gehört es zu unseren Roadtrip-Vorbereitungen, ausreichend Wegzehrung und Stauschnittchen einzupacken sowie diese griffbereit im Fahrgastraum des Auto zu verstauen. Eine größere Verpflegungstasche mit Nachschub (besonders wichtig auf langen Roadtrips) gehört in den Kofferraum. Auch diese Tasche sollte so verstaut werden, dass man im Hunger-Notfall nicht erst den gesamten Kofferraum auspacken muss.

Bei uns haben sich gesunde Snacks wie Möhren und Äpfel in Vierteln sowie Gurken in Scheiben bewährt. Die liegen nicht so schwer im Magen und man hat lange was zum Knabbern. Für’s Gemüt gibt es aber auch Gummibärchen und Kekse.

Ebenso wichtig ist es, ausreichend Getränke parat zu haben.

Roadtrip: Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern - “Mit allen Sinnen“ für mehr Verkehrssicherheit

“Mit allen Sinnen“ für mehr Verkehrssicherheit – Den Fahrer nicht ablenken

Technik-Gadgets nutzen

Bei einer langen Autofahrt lohnt es sich auf technische Gadgets zu vertrauen und in Sachen Erziehung, mal alle Fünfe grade sein zu lassen. Da die Kids im Auto sowieso gezwungen sind still zu sitzen und nicht ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen können, darf bei uns im Auto nach Herzenslust mit Smartphone, Tablet und Konsole gespielt werden.

Damit es im Auto nicht zu laut wird, empfehle ich gut sitzende und bequeme on-Ear Kopfhörer* für die Kinder.

Bücher & Spiele auf die Rückbank

Irgendwann lässt aber auch die Lust nach technischem Spielzeug nach, weshalb wir immer einen Rucksack mit Malsachen, Büchern und kleinen Reisespielen dabei haben.

Besonders gerne spielen wir die Rätsel Kartenspiele der stories Serie* für Kinder ab 8 Jahren, wie orange stories* oder green stories*.

Hörbücher zum Entspannen

Für langanhaltende Stille auf der Rückbank sorgen bei uns gute Hörbücher. Mit einem spannenden Abenteuer oder einer verrückten Geschichte lassen sich Stunden überbrücken, in denen man andächtig den Erzählungen lauscht und entspannt fahren kann.

Unsere letzten drei gehörten und für gut befundenen Hörbücher im Überblick:

Roadtrip: Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern - “Mit allen Sinnen“ für mehr Verkehrssicherheit

“Mit allen Sinnen“ für mehr Verkehrssicherheit – Pausen rechtzeitig einplanen

Zwischenstopps rechtzeitig einplanen

Trotz ausgeklügelter Beschäftigungsmaßnahmen und Ablenkungstaktiken, es geht nichts über einen langen Zwischenstopp mit ausgedehnter Pause. In der Pause können sich alle die Beine vertreten und die Kinder können sich auf Wiesen oder Spielplätzen austoben.

Wichtig ist, rechtzeitig nach geeigneten Raststätten Ausschau zu halten, denn nicht immer liegen diese so nah beieinander wie man es im Notfall braucht. Wir halten gerne auf sauberen Raststätten und meiden partout kleine Raststätten mit diesen winzigen Toilettenhäuschen und Aluklos (ihr kennt die, oder?).

Pausen sind die beste Möglichkeit, damit sich der Fahrer bei einem Nickerchen erholen kann, denn, wie bereits oben erwähnt, sind ausgeruhte Fahrer für eine gute Autofahrt nötig.

Hast du weitere Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern?

Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

XOXO

Roadtrip Tipps als Pin merken

Roadtrip: Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern

* = Affiliate-Link: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.