Projekt Reisefit: Alles neu macht der Mai – oder nicht? #5

Jun 3, 2014 | Allgemein | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Lange habe ich gezögert diesen Monatsrückblick zum Projekt #Reisefit zu schreiben.

Mein Plan war ist, ich möchte fit werden – durch gesündere Ernährung, mehr Sport und ausgleichende Entspannung durch Wellness.

Im Mai war ich auf zwei Kurztrips bei denen ich insgesamt viel auf den Beinen war. Mit der Norwegian Epic war ich auf einer drei Nächte Mini Kreuzfahrt im Mittelmeer und mit Blogger Kollegen war ich im sommerlichen Hall-Wattens in Tirol. Doch reicht dies um #Reisefit zu werden?

Warum ich bei diesem Beitrag so sehr gezögert habe? Ich wollte ihn hinausschieben. Weit weit weg von mir. Insgeheim habe ich gehofft, dass über Nacht doch noch irgendwie die Kehrtwendung kommt. Das sich der Schalter im Kopf umlegt. Das ich die Heißhungerattacken in den Griff bekomme. Das Morgens aufwache und Spaß am Sport verspüre. Das die Pfunde einfach über Nacht schmelzen. Aber dem ist leider nicht so!

Wenn ich der Wahrheit mal ins Auge blicke – ich gebe mir alle Mühe, aber es klappt einfach nicht so wie gewollt – gedacht – gewünscht – gehofft. Es ist ein ewiges hin und her mit dem einzigen Erfolgserlebnis, dass ich noch nicht weiter zugenommen habe, wie in den Jahren zuvor.

Kurzum – ich brauch Hilfe! Jede erdenkliche Hilfe die ich bekommen kann – in Form von Tipps, Tricks, Motivation, Ansporn, Mitmachern. Ich freue mich, wenn ihr mich unterstützt.

Zusätzlich hole ich einen Profi zu Hilfe. Mehr dazu kann ich aber erst in Kürze verraten, wenn alles im Sack ist.

Reisefit im Mai

Gesündere Ernährung:

Der Verzicht bzw. die Einschränkung von Süßigkeiten fällt wirklich schwer. Saftige Erdbeeren sind bei mir gerade der Renner als Alternative. Frisch gepflückt vom Strauch mag ich sie am Liebsten – oder verpackt in einem leichten Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu.

Reisefit: frische Erdbeeren vom Feld - statt Süßigkeiten

Sport & Bewegung:

In Bewegung war ich diesen Monat ganz gut. Während meiner Mini-Kreuzfahrt legte die Norwegian Epic in Marseille, Palma de Mallorca und Barcelona an. Drei tolle Städte, die es auf einem Landgang zu Fuß zu erkunden galt.

In diesen vier Tagen, von Donnerstag bis Sonntag, bin ich auf beachtliche 82.877 Schritte gekommen.

Reisefit: Bewegung beim Stadtrundgang in Marseille Reisefit: Bewegung beim Stadtrundgang in Palma de Mallorca

Ende des Monats war ich zum Bergsommer in Hall-Wattens in Tirol. Beim Lamatrekking in den Alpen habe ich mein Fitness-Level schnell zu spüren bekommen und war flott aus der Puste. Dank Lama Belingo hat es aber dennoch viel Spaß gemacht.

Reisefit: Bewegung beim Lamatrekking in den Alpen

Wellness & Entspannung:

Durch das lange Wochenende im Mai hatte ich viel Zeit mit der kleinen Miss. Entspannung pur war unser Ausflug ins Mohnblumenfeld zum Blumen pflücken.

Fazit: Auch wenn #Reisefit zur Zeit nicht so gut läuft, ich gebe nicht auf!

Reisefit - trotz Rückschlägen gebe ich nicht auf

Die Ergebnisse meiner Mitstreiterin Anja (Reise- und Foodblog Travel on Toast) gibts bei ihr im Blog. Live verfolgen könnt ihr unsere gemeinsamen Anstrengungen weiterhin unter dem Hashtag #reisefit auf Facebook, Google+, Twitter und Instagram.