Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika

Nov 20, 2014 | Fotografieren | 8 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Kurz vor meiner Reise nach Südafrika zog die Lomography Kamera Sprocket Rocket bei mir ein. Zeit zum Üben blieb nicht mehr – also genug Filme eingepackt, um die Panorama-Kamera während der Reise auf Herz und Nieren zu prüfen.

Ich habe in Südafrika insgesamt 10 analoge Filme verknipst – vier davon allein mit der Panorama Kamera – und dabei sind einige ungewöhnliche und teilweise exotische Bilder entstanden. Die Spannung und Neugierde bis ich die Filme aus dem Labor abholen konnte war unerträglich.

Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Einige Bilder sind gewaltig in die Hose gegangen, ungewollte Überraschungsergebnisse sind noch recht gewöhnungsbedürftig und einige sind vielleicht gerade durch die Unperfektion so interessant.

Inhaltsverzeichnis

  1. technische Details
  2. Bezugspunkte & Schärfe
  3. Starke Vignettierung
  4. Krümmung – Fisheye-Effekt
  5. Doppelbelichtungen oder Mehrfachbelichtungen
  6. Exotische Ergebnisse
  7. Verlosung einer Sprocket Rocket (beendet)

Zuerst kurz ein paar Worte zur Sprocket Rocket – samt Beispielbilder – und dann könnt ihr eine Panorama Sprocket Rocket in eurer Wunschfarbe gewinnen.

Die Sprocket Rocket läuft mit jedem 35mm Film und erzielt dank 30mm Brennweite tolle Panorama Aufnahmen. Ein Panorama Bild ist dabei so lang wie zwei Standard Bilder auf 35mm Kleinbildfilm.

Eine große Besonderheit der Sprocket Rocket ist, dass die Perforationslöcher des Films mit belichtet werden. Wer das nicht mag, kann die Perforationslöcher mit der mitgelieferten Maske abdecken und erhält ein normales Panorama Bild. Aber wer will das schon?

Zunächst ein paar technische Details im Überblick:

Brennweite30mm (entspricht 106 Grad)
Blendenf 10,8 (Wolke) || f 16 (Sonne)
Entfernung0,6m – 1m || 1m – unendlich
Verschlusszeit1/100 s || B (Bulb – Langzeitbelichtung)
Filmfür alle Arten von 35mm Filmen geeignet
Bildanzahlca. 18 Bilder pro 36er Film
Format ohne Rahmen (mit Perforationslöcher)72 x 35mm
Format mit Rahmen (ohne Perforationslöcher)72 x 24mm
MehrfachbelichtungenJa – unbedingt!
2 Transporträder zum vor und zurück drehen, für Mehrfachbelichtungen.
Film StopEin weißer Punkt zeigt wann das nächste Bild dran ist.

Film einlegen und los geht’s. Genug der Worte, hier folgen Beispiele in Form von Bildern.

Bezugspunkte & Schärfe

Erste Besonderheit: Die Sprocket Rocket zeichnet sich dadurch aus, dass die Bilder zum Rand hin unscharf werden.  Bezugspunkte sollten in der Mitte des Bildes sein, zumindest wenn sie scharf sein sollen.

Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Bezugspunkte und Schärfentiefe Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Bezugspunkte und Schärfentiefe Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika -  - Bezugspunkte und Schärfentiefe

(1) Kapstadt – vom Doppeldecker Bus unserer Stadtrundfahrt. (2) Seilbahn auf den Gipfel des Tafelberg. (3) Selfie mit Ausblick vom Tafelberg.

Starke Vignettierung

Zweite Besonderheit der Sprocket Rocket sind die Vignettierungen zum Rand des Bildes. Mal mehr und mal weniger stark auftretend.

Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Vignettierung Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Vignettierung Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Vignettierung Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Vignettierung

(4) Selfie – mit dem Schiff geht es von Hout Bay zur Robben Kolonie auf Duikers Island.  (5) Ganopy Trees im Table Mointain National Park. (6) Selfie vom alten Leuchtturm am Kap der Guten Hoffnung. (7) Lodge Liebe – Luxuszelten in der Wildnis.

Krümmung – Fisheye-Effekt

Dritte Besonderheit ist die teilweise stark auftretende Verkrümmung der Bilder zum Rand hin.  Besonders deutlich ist dies am Übergang von Meer zu Himmel auf dem nächsten Bild zu sehen.

Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Verkrümmung Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Verkrümmung Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Verkrümmung

(8) Blick vom Tafelberg auf Lion’s Head und Signal Hill. (9+10) Lodge-Ausblick – passend zu Bild sieben.

Doppelbelichtungen oder Mehrfachbelichtungen

Vierte Besonderheit: Die Kamera ermöglicht ganz einfach Doppel- und Mehrfachbelichtungen. Dazu einfach den Film über die beiden Transporträder beliebig vor und zurück drehen.

Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Mehrfachbelichtungen Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Mehrfachbelichtungen Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - Mehrfachbelichtungen

(11) Doppelbelichtung am Cape of Good Hope (Kap der Guten Hoffnung). (12+13) Doppelbelichtungen und dabei die Kamera auf den Kopf gedreht – an irgendeinem Strand im Westkap Südafrikas.

Exotische Ergebnisse

Experimentieren. Ausprobieren. Spielen. Üben. Fehler machen. Lernen. Und die bunte Auswahl analoger Filme nutzen. Hier habe ich den Kodak revolog kolor Film verwendet.

Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - exotische Ergebnisse Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - exotische Ergebnisse Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - exotische Ergebnisse Lomography: mit der Sprocket Rocket in Südafrika - exotische Ergebnisse

Verlosung – Ihr könnt eine Sprocket Rocket gewinnen – beendet!

Ihr möchtet die Welt der analogen Fotografie mit der Sprocket Rocket entdecken? Nicht’s leichter als das. Verratet mir dazu einfach per Blog Kommentar, via Facebook oder über das Kontaktformular, was euch an der Lomography besonders reizt und welche Farbe eure neue Sprocket Rocket haben soll.

Die Verlosung läuft bis zum 30. November 2014 um 20 Uhr. Es gelten folgende Teilnahmebedingungen und Spielregeln.


[UPDATE 01.12.2014] Die Verlosung ist beendet. Sabine kann sich über eine Sprocket Rocket in schlichtem Schwarz freuen (Teilnahme via Kontaktformular). Du wirst benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit deiner neuen Kamera, liebe Sabine.


Aufnahmeinformationen

Kamera: Lomography Sprocket Rocket

Filme: DM Paradies 400 ISO | Fuji Provia 100 F (DIA Film) | Lomography Kodak revolog kolor ISO 200

Format: 35 mm Kleinbildfilm

Process: C-41 | DIA Film in C-41 Crossenwicklung