Lettering Basic Guide mit praktischen Tipps & Tricks

Jan 3, 2018 | Lettering | 0 Kommentare

Der Lettering Trend erobert Deutschland. Ich möchte dir mit (m)einen Lettering Basic Guide mit praktischen Tipps und Tricks einen umfassenden und hilfreichen Leitfaden an die Hand geben. Du bekommst einen Überblick über die Lettering Begrifflichkeiten und die nötigen Materialien, damit du gut vorbereitet dein eigenes Lettering Kunstwerk kreieren kannst.

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

JEDER kann LETTERING lernen!

Was mich an der Lettering Kunst begeistert ist, dass es wirklich JEDER lernen kann.

Für’s Lettering braucht es keine Ausbildung und kein künstlerisches Talent. Mit einem Stift und Blatt Papier kann jeder loslegen und die Grundlagen des Lettering erlernen. Mit etwas Geduld und Übung der Grundlagen stellen sich schnell erste Erfolge ein.

Üben. Üben. Üben.

Das anfänglich schiefe Schriftbild wird plötzlich gleichmässiger und stimmiger. Schnell gewöhnt sich das Handgelenk an die Bewegungen und nichts ist mehr vor dem kreativen Lettering in Sicherheit. Nahezu alles kann belettert werden und im Handumdrehen ist ein individuelles Geschenk gebastelt oder eine personalisierte Geburtstagskarte entstanden.

Ist das nicht toll? Und Du kannst das auch. Hier erfährst du alles zum Lettering und kannst mich am Ende mit Deinen Fragen löchern.

Ich beginne in diesem Beitrag mit allgemeinen Lettering Basics, bevor ich in den nächsten Beiträgen detailliert auf das Handlettering und Brushlettering eingehe, dir die besten Lettering Bücher vorstelle und zum Schluss kreative Projekte und Lettering DIY Ideen zeige, damit Du sofort loslegen kannst.

LETTERING BASIC GUIDE – das kleine Lettering 1×1

Was ist Lettering?

Lettering steht als Oberbegriff für die Kunst der schönen Buchstaben. Für Lettering (engl. Letter = Buchstabe) gibt es viele deutsche Übersetzungen. Die wohl passendsten Übersezungen sind Schönschrift und Schriftkunst.

Lettering ist eine kreative Ausdrucksweise für die es kein Richtig oder Falsch gibt, denn Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Der ganz eigene, persönliche Stil eines Werks machen es zu einem einzigartigen Kunstwerk.

Merke
Lettering ist der Oberbegriff für das kunstvolle malen und gestalten von Buchstaben. Die einzelnen Lettering Arten werden nach Werkzeugen und Hilfsmitteln unterschieden.

Ist Lettering überhaupt ein neuer Trend?

Wer im Alltag die Augen für Buchstaben-Werke öffnet, wird schnell erkennen, dass Letterings schon lange ein fester Bestandteil in unserem täglichen Leben sind. Letterings finden wir beispielsweise auf Postkarten, kunstvoll gestalteten Kreidetafeln mit dem Angebot im Lieblingscafé oder Werbedrucke auf Straßenbahnen, Litfasssäulen sowie als Neonreklame über Geschäften.

Als neuen Lettering-Trend betrachten wir jedoch die zunehmende Leidenschaft, wieder mehr mit den eigenen Händen zu kreieren. In unserer von Technik überfluteten Zeit in der wir ständig vorm PC hocken oder die Nase ins Smartphone stecken, wächst der Wunsch nach Selbstgemachtem und dies spiegelt sich auch im Lettering wieder. Beim Lettering können wir unserer Kreativität freien lauf lassen.

Melde dich zum Newsletter an und hol dir dein Freebie ab!
Lettering: Wake Up And Be Awesome als kostenloses Printable

LETTERING BASIC GUIDE – die Lettering Arten

Lettering ist der Oberbegriff für das kunstvolle malen und gestalten von Buchstaben. Die einzelnen Lettering Arten werden nach Werkzeugen und Hilfsmitteln unterschieden.

Typographie

Typographie bezeichnet die Kunst und das Handwerk des Druckens. Früher war es das traditionelle Handwerk des Buchdruckers der durch das Setzen von einzelnen Buchstaben diese zu einem Texte zusammengesetzt hat. Heute bezeichnet die Typografie jedoch den formalen Gestaltungsprozess mit Schrift.

Kalligrafie

Kalligrafie ist die klassische Kunst des schönen Schreibens. Kalligrafiert wird meist mit Feder und Tusche oder mit Pinsel und Tusche. Das Kalligrafieren mit metallischen Federn erfordert viel Übung, denn es ist gar nicht so einfach, den Tintenfluss zwischen den zwei flexiblen Schenkeln der Feder zu steuern.

Faux Calligraphy

Faux Calligraphy ist die sogenannte falsche Kalligrafie. Zunächst wird das Wort mit einem normalen Stift (z.B. Fineliner) geschrieben und anschließend werden die abwärts geschriebenen Linien verbreitert und in der Regel ausgemalt oder mit einem Muster versehen.

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Faux Calligraphy Beispiel für Auf- und Abstriche

Was ist Handlettering?

Handlettering bezeichnet die Buchstabenkunst von Hand. Die Buchstaben werden weniger geschrieben, so wie wir es früher in der Schule gelernt haben, sonder vielmehr kunstvoll gezeichnet. Hierbei geht es darum, mit von Hand gezeichneten Buchstaben kreative Wortbilder zu gestalten.

Aus handgeschriebenen oder handgezeichneten Worten, Begriffen, Sprüchen und Zitaten entstehen einzigartige kleine Kunstwerke mit einer ganz persönlichen Note.

Was ist Brushlettering?

Brushlettering bezeichnet die Buchstabenkunst mittels Pinsel (Brush = Pinsel) in Verbindung mit Aquarellfarbe, Wasserfarbe, Gouache, Tusche oder sonstiger Farbe oder mittels Pinselstift (=Brushpen).

Brushlettering bedarf etwas Übung und Feingefühl für die Druckverteilung beim Auf- und Abstrich der einzelnen Buchstaben. Aber dazu aber später mehr.

LETTERING BASIC GUIDE – das Material

Es gibt viele verschiedene Materialien – gut geeignete und weniger gut geeignete.

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Handlettering Material Doodle

Meine Begeisterung für’s Lettering wurde vor über einem Jahr entfacht und seit dem habe ich viel ausprobiert. Nicht alle Produkte die im Handel erhältlich sind habe ich ausprobiert, aber viele. Mein Geldbeutel musste mächtig darunter leiden, denn gute Materialien kosten eben meist auch etwas mehr Geld. Damit du dich nicht überall durchprobieren musst, hier eine Übersicht derer Sachen die ich ausprobiert habe und für erwähnenswert halte.

Je nach Lettering Art werden verschiedene Materialen benötigt und verwendet. Hier gehe ich auf die allgemeinen Lettering Materialien ein. In den nachfolgenden Artikeln zum Handletterung und Brushlettering stelle ich die explizit dafür benötigten Materialien noch einmal näher vor.

Lettering Stifte:

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Handlettering Material Doodle

Bleistift

Bleistifte sind unerlässliche und tolle Helfer zum Vorzeichnen von Letterings. Ich empfehle einen Bleistift mit Härtegrad HB. Dieser hinterlässt auf dem Papier so viel Graphit, das Hilfslinien und Vorzeichnungen gut zu erkennen sind und dennoch lässt er sich rückstandslos wieder wegradieren. Ich nutze gerne den Faber Castell 9000 HB*. Zum radieren der Vorzeichnungen empfehle ich den Präzisionsradierer Tombow mono zero*.

Fineliner

Fineliner werden häufig für Faux Calligraphy bei Handlettering verwendet. Die Spitze der Fineliner ist widerstandsfähig, es gibt sie in unterschiedlichen Strichstärken und sie sind für nahezu jede Art Papier geeignet. Mit einem Fineliner lassen sich neben Konturen auch Schmuck- und Deko-Elemente zeichnen. Ich nutze gerne den Copic Multi Liner* oder Faber Castell Ecco Pigment*.

Filzstifte & Marker

Filzstifte gibt es in verschiedenen breiten und nahezu unzähligen Farben. Sie sind, wie die Fineliner perfekt zum Üben, da die Spitze recht robst ist. Für größeres Lettering oder andere und robustere Untergründe als Papier, eignen sich Marker, die ebenfalls in unterschiedlichen Strichstärken erhältlich sind und über eine recht robuste Spitze verfügen. Ich nutze gerne die edding 1300* Filzstifte.

Brushpens

Eine Besonderheit der Filzstifte bilden die Brushpens. Brushpens sind Filzstifte mit einer weichen, flexiblen Pinselspitze. Sie werden fürs Bruhlettering verwendet, ihr Spitze ist jedoch sehr anfällig und franst bei ungenauer Anwendung schnell aus. Ich nutze gerne die edding 1340 Brushpens* oder Tombow ABT Brushpens* oder Koi Coloring Brush Pen*.

Pinselstift

Pinselstifte haben in der Regel Synthetikhaare und einen auffüllbaren Tintentank oder eine Tintenpatrone. Das Schriftbild ist mit dem eines normalen Pinsel zu vergleichen. Meine liebsten Pinselstifte sind Pentel Pocket Brush GFKP* mit Tintenpatrone oder Pentel Water Brush* als Wassertankpinsel.

Gelschreiber

Gelschreiber eigenen sich hervorragend, um Akzente zu setzen. Gelschreiber ziehen nicht ins Papier ein, sondern hinterlassen eine dünne, aber deckende Gelschicht auf dem Papier. Somit sind die perfekt für Lichtpunkte, Reflexe und besondere Kontraste. Ich nutze sehr gerne die Uni-Ball Signo Gelschreiber*.

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Lettering Stifte und andere Material Empfehlungen

Lettering Startsets für Anfänger & Fortgeschrittene

Auf dem Markt gibt es verschiendene Lettering Starter Sets. Meine liebsten Lettering Starter Sets sind die edding Happy Color Box* und das Tombow Advanced Lettering Set*.

Meine absolute Empfehlung ist die edding Happy Color Box*, die sage und schreibe 70 Teile enthält und ein wirklich geniales Einsteiger Set ist. Im Set enthalten sind 1 x edding 1800 Profipen, 12 x edding 55 Fineliner,  30 x edding 1300 Colourpen, 20 x edding 1340 Brushpen sowie 5x 2185 Gelroller in Metallicfarben, 1x Pastel Pen-Soft White für helle Akzente und tolle Pastelltöne und ein Brushpen Colour Mixer. Die edding Happy Color Box enthält also alle Stifte die du für deinen Einstieg ins Lettering benötigst und obendrein sind alle Farben noch harmonisch aufeinander abgestimmt.

Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten; Preisupdate am 21/01/2018 um 19:56 .

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Beispiel Watercolor Summer Lettering mit der edding Color Happy Box - der perfekten Box für Lettering Einsteiger

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Beispiel Watercolor Summer Lettering mit edding Color Happy Box

Anwendungsbeispiel mit der edding Color Happy Box

Die edding Color Happy Box* ist ideal für den Einstieg ins Lettering. Mit den verschiedenen Stiften in der Box sind unterschiedliche Lettering Arten möglich – mit nur einer Box!

Ich mag das Kolorieren mit Wasser sehr und habe die edding 1300 Fasermaler aus der Box einfach mit Wasser vermischt und als Watercolor verwendet. Das Ergebnis siehst du oben im Bild.

So geht’s: edding 1300 Fasermaler Farben deiner Wahl auf ein Stück Folie (z.B. Aktenhülle) auftragen und mit einem nassen Pinsel (z.B. Pentel Aquash, Wassertankpinsel*) die Farbe aufnehmen. Buchstabe für Buchstabe lettern. Beim Farbwechsel die restliche Farbe aus dem Pinsel waschen bevor du die neue Farbe aufnimmst.

Nach gleichem Prinzip habe ich auch die Wassermelonen gemalt. Die verwendeten Farben der edding 1300 Fasermaler siehst du in der Farbpalette.

Lettering Papier:

Papier ist das zweite wichtige Material beim Lettering. Ich habe unzählige Notizbücher, Hefte und Blöcke ausprobiert, bin am Ende aber bei losen Blättern gelandet und damit komme ich sehr gut zurecht. Loses Papier ist oft auch günstiger als Ringbücher oder gebundene Blöcke.

Fürs Lettering empfehle ich im Allgemeinen, gestrichenes Papier mit einer glatten, weichen Oberfläche zu verwenden. Robuste Stifte wie Fineliner, Filzstifte oder Pinselstifte kommen aber auch mit einer raueren Oberfläche gut klar.

Lettering Basic Guide mit Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene | Lettering Papier und andere Material Empfehlungen

Meine Papier Empfehlung für Lettering:

  • Weißes Druckerpapier von Clairfontaine DCP 120g* – Mein Allrounder Papier! Das Clairfontaine Kopierpapier hat eine sehr weiche Oberfläche, eignet sich für alle oben vorgestellten Stifte und kann sogar für Brushlettering mit empfindlichen Brushpens verwendet werden.
  • Den Clairfontaine Skizzenblock Graf it dot 90g* gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Für erste Übungen beim Lettering eignet sich punktkariertes (Dots) Papier am besten. Das Papier ist sehr glatt und auch für empfindliche Brushpens geeignet.
  • Dicker Fotokarton ist robust, in vielen Farben erhältlich und vielseitig einsetzbar. Damit können beispielsweise Grußkarten gestaltet werden. Die raue Oberfläche ist nicht für Brushpens geeignet.
    Fotokarton schwarz, A4 mit 300 g/m²*
    – Fotokarton naturbraun, A4 mit 320 g/m²*
    – Fotokarton weiß, A4 mit 300 g/m²*
  • Kraftpapier ist etwas dünner als Fotokarton und eignet sich gut zum Üben. Ich nutze gerne Papier mit etwa 170 g/m². Die raue Oberfläche ist nicht für Brushpens geeignet.
    Kraftpapier naturbraun, A4 mit 170 g/m²*
  • Aquarellpapier eignet sich fürs Lettering mit Wasserfarben. Dazu erzähle ich dir in einem separaten Beitrag in Kürze mehr.
    Canson Montval Maxi Pack mit 200 g/m²* – Das Papier ist kaltgepresst und gewährleistet einen gleichmäßigen Farbverlauf und klare Ränder.
Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten; Preisupdate am 22/01/2018 um 00:37 .

Lettering Zubehör:

Um Lettering zu lernen, reichen Papier und Stifte eigentlich vollkommen aus. Mit der Zeit hat sich bei mir aber einiges Zubehör angesammelt, welches sich als sehr hilfreich und manchmal auch als unerlässlich erweist. Das möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten.

  • Ein Lightpad oder Leucht-Zeichenbrett* eignet sich ideal, um ein Übungsblatt oder ein ganzes Lettering abzupausen. Das Leuchtbrett ist ultra dünn und erspart die Arbeit mit Abpauspapier.
  • Eine Schneidemaschine* benötigst du, um deinem Lettering die richtige Form zu geben. Manchmal ist das Lettering eben doch nicht ganz mittig platziert oder ein halbes Blatt Papier reicht einfach aus. Mit einer Schneidemaschine kannst du schnell und einfach gerade und saubere Kanten schneiden. Ich nutze die Fiskars Personal SureCut Schneidemaschine 30 cm*.
Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten; Preisupdate am 22/01/2018 um 00:16 .

Hast du Fragen zu den Materialien oder brauchst du Hilfe beim Einstieg ins Lettering? Schreib mir diese gerne in die Kommentare, ich versuche alles bestmöglich zu beantworten.

LETTERING BASIC GUIDE als PIN für später merken

* = Affiliate-Link: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.
Offenlegung
Die edding Color Happy Box wurde mir als PR Sample zur Verfügung gestellt.