Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof in Hürth

Mai 22, 2012 | Ausflugsziele NRW, Reiseziele | 1 Kommentar

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Am Sonntag war es endlich soweit und Amelie feierte ihren Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof in Hürth bei Köln – mit all ihren Kinder Freunden. Da es mir nicht möglich ist unsere privaten Freunde samt Kindern – wo auch die Kids untereinander gut befreundet sind – und die Kindergartenfreunde bei mir zu Hause unter einen Hut bzw. und das Dach einer normalen Mietswohnung zu bekommen, habe ich mich vor Wochen schon auf die Suche nach einer Auswärts Alternative gemacht.

Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Die Entscheidung ist dann auf einen Erlebnisbauernhof in Hürth Hermülheim gefallen, auf den Gertrudenhof. Den Bauernhof kenne ich schon recht gut. Dort gibt es neben Obst und Gemüse frisch vom Feld auch einen tollen Streichezoo mit vielen größeren und kleineren Tieren, Hoppelhausen mit Hasen und Meerschweinchen, einen Hühnerhof und einen schönen großen Spielplatz. Tierfutter kann Artbezogen für 1 Euro vor Ort gekauft werden und mit einer frischen Waffel ist auch der Magen des Kindes ruhig gestellt.

Der Gertrudenhof hat auch am Wochenende geöffnet und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Aber zurück zum Kindergeburtstag.

Kindergeburtstag: Obst- und Gemüsedeketive

Für Geburtstagsfeiern können verschiedene Programme gebucht werden, die auch nach Altersgruppen der Kinder gestaffelt sind. Für den 5. Geburtstag habe ich mich für das Programm Obst und Gemüsededektive entschieden. Neben der Kinderführung durch den Bauernhof war auch die Miete der Grillhütte für 3,5 Stunden mit enthalten.

Wir haben uns Nachmittag alle auf dem Bauernhof getroffen und die Grillhütte in Beschlag genommen. Es war natürlich nicht möglich die Kinder in der Grillhütte zu halten, wenn direkt davor andere Kinder im Sandkasten und auf der Schaukel toben. So durften die Kinder schon eine Runde in den Sandkasten und sahen pünktlich zu Beginn der Hofführung bereits selbst aus wie kleine Schweine. Die Führung ging in die Ecken des Hofes, die man als Besucher nicht zu sehen bekommt. Wir haben das Kartoffelfeld besucht und die passenden Kartoffelsteckmaschinen und Kartoffelsortiermaschinen gesehen. Highlight war natürlich, dass jedes Kind einmal im großen Traktor sitzen durfte. Da waren sogar die jüngeren unserer Truppe plötzlich gaaaanz groß.

Nach 1,5 Stunden und gefühlten 1000x „Wann gibt’s was zu essen?“, „Ich habe Hunger“ und „Ich habe Durst“ ging es zurück zur Grillhütte mit bereits von den Männern vorgerillten Bratwürsten. Vom Gertrudenhof gab es noch leckere Folienkartoffeln mit Quark dazu und frischen Apfelsaft. Mit gestärktem Bauch ging es wieder ab auf den Spielplatz und rein in den Sandkasten.

Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Schon eine Woche vorher beobachtete ich jeden Tag gespannt den Wetterbericht für diesen einen Sonntag – und wie sollte es auch anders sein, für den Sonntag wurde zunehmend mehr Regen und Gewitter vorhergesagt. Nun gut, lässt sich ja nicht ändern. Ich hatte schon bei allen Eltern Matschsachen und Gummistiefel bestellt, doch das war überflüssig. Wir hatten einen strahlend blauen Himmel, mit kleinen Wölkchen und brennenden 22 Grad in der Sonne. Die Mädchen konnten also ihre Kleidchen zur Schau tragen und alle Kinder Barfuß im Sandmatsch spielen. Das erwartete Gewitter blieb aus und zeigte sich erst am Abend mit einem kurzen Tröpfelregen, als alle längst zu Hause waren.

Aber eins sei gesagt, wer sich denkt ein Kindergeburtstag außer Haus zu feiern sei stressfrei und nervenschonend, der Irrt. Es war echt anstrengend die 11 „mitgebrachten“ Kinder unter den rund 150 anderen Kindern (gefühlt 2000 kleinen Wuseln) im Auge zu behalten. Ich hatte zwar nicht mit Chill-out und einem ruhigen Tag gerechnet, aber auch nicht damit, dass ich am Ende total k.o. war und froh wieder genauso viele Kinder abgeliefert zu haben, wie wir mitgebracht hatten (und dazu noch die jeweils richtigen Kinder).

Abgesehen davon, dass ich meine Augen ununterbrochen auf 11 Kinder geheftet hatte (zum Glück mit Unterstützung einiger Eltern), konnte ich euch doch noch ein paar Fotos und Eindrücke vom Tag mitbringen und darf sogar einige davon zeigen. (Auch wenn die Bilder nicht so geworden sind wie ich gern wollte.)

Und wenn das Geburtstagskind abschließend sagt: „Mama, das war ein toller Tag und hat Spaß gemacht.“, dann ist doch alles richtig gelaufen ;)

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof

Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof Amelie's Kindergeburtstag auf dem Gertrudenhof