[Griechenland, Chalkidiki] 10 Tipps für eine Rundfahrt auf Sithonia

Jan 11, 2017 | Europareisen, Reiseziele | 0 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Die griechische Halbinsel Chalkidikí zeichnet sich besonders durch die in allen Türkis- und Blautönen schimmerden Ägäis mit stillen und verträumten Badebuchten sowie weiten Ständen mit imposanten Steilküsten aus. Zwischen all dem Blau gibt es als Kontrast intensive Farbkleckse aus grünen Kiefern und Pinien. Ja, die Chalkidikí ist eine herrliche Naturlandschaft.

Die einzigartig geformte Insel sieht aus wie eine Hand mit drei Fingern. Sithonía ist der mittlere der drei Finger der Halbinsel Chalkidikí, die ich letzten Frühsommer mit dem Reiseveranstalter Alltours besucht habe. Heute nehme ich euch mit auf unsere Rundreise über die Sithonía.

Inhaltsverzeichnis

Chalkidikí – Sithonía Rundfahrt

Die Sithonía ist im Gegensatz zu ihrer Schwester Kassándra gebirgiger und dicht bewaldet. Unberührte Natur, versteckte Buchten und lange Stände zeichnen die Sithonía aus, weshalb sie von den Griechen auch als „Die wilde Schönheit“ bezeichnet wird. Diese Naturschönheit mit einem Mietwagen zu erfahren, war eine gute Entscheidung und ich möchte diesen Tagesausflug jedem Chalkidikí Urlauber ans Herz legen. Das Strassennetz ist gut ausgebaut und man findet sich als Urlauber leicht zurecht. Einzig auf Schlaglöcher ist besonders aufmerksam zu achten.

Von der kurvenreichen Rundstrasse führen immer wieder Stichstrassen zu kleinen Buchten mit weiten und wenig überlaufenen Sandstränden. Ein Paradies für Naturliebhaber und Ruhesuchende sowie Familien, die mit ihren Kindern baden möchten. Genügend Zeit für Zwischenstops, ein paar Sonnenstunden am Strand und einen Sprung ins Meer solltet ihr bei der Rundfahrt also einplanen.

Zur Übersicht gibt es hier unsere Sithonía Route via Google Maps Vorschau mit den einzelnen Stationen.

Dorfkirche Ágios Nikítas

Erster Stopp unserer Rundreise führte uns zur Dorfkirche Ágios Nikitas. Die Ortskirche des Heiligen Nikítas befindet sich auf einem Hügel oberhalb des Ortes Nikíti. Leider war die Kapelle aus 1860 gerade geschlossen und Öffnungszeiten konnte ich nicht wirklich ausfindig machen. Dennoch hat sich der Besuch gelohnt, denn von der Kirche aus hat man einen wunderbaren Blick über Nikíti bis auf die Ägäis.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Agios Nikitas MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Agios Nikitas

Badeort Nikíti

Nikíti ist durch die Durchfahrtsstrasse geteilt. Zum Landesinneren hin befindet sich der alte und eigentlich wahre Ortskern und zum Meer hin befindet sich das neue Nikíti, in Form eines gut besuchten Badeortes. Der alte Ortskern überzeugte uns mit seinem dörflichen Flair, zauberhaften Gassen, kleinen Tavernen und üppig bewachsenen Gärten. Ich möchte deshalb empfehlen, das Auto im neuen Nikíti zu parken und durch die Gassen des alten Ortskernes zur Dorfkirche hinauf zu laufen.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Nikiti MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Nikiti

Das neue Nikíti ist wie eine komplett andere Stadt. Neue Häuser, Geschäfte und Tavernen sowie ein flach abfallender Sandstrand bilden idealen Gegebenheiten für einen Urlaub – im Besonderen für Familien mit Kindern.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Nikiti MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Nikiti

Kapelle Ágios Pávlos

Von Nikíti aus führt unser Weg über die Rundstrasse zur Kapelle Ágios Pávlos. Apostel Paulus soll hier einst einen Felsen gespalten haben, als er durstig war. So erzählt es jedenfalls der Volksmund. Noch heute sprudelt aus dieser Quelle Wasser, dem heilende Kräfte nachgesagt werden. Einheimische füllen hier regelmässig ihre Flaschen mit dem heilenden Wasser und auch wir haben unsere Wasserflaschen randvoll mit dem heilenden Wasser gefüllt. Was soll ich sagen, uns ging es nachher zumindest noch genauso gut wie vorher :-)

Die Quelle liegt etwas versteckt, aber so findet ihr sie: Am Kilometer 45 der Rundstrasse führt eine kleine Strasse über etwa 2,5 km den Berg hinauf. Auf der rechten Seite folgt dann der unscheinbar beschilerte Abzweig zur Kapelle. Man kann die Schilder leicht übersehen. Wenn ihr im Olivenhain steht, seid ihr zu weit.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Heilende Quelle Agios Pavlos MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Heilende Quelle Agios Pavlos

Toróni

Der goldgelbe Sandstrand ist das Markenzeichen von Toróni. Wir vergraben unsere Zehen tief im Sand des langen, breiten und nahezu menschenleeren Strandes, der zu den schönsten Stränden der Chalkidikí zählt.

Am südlichen Ende des Strandes befinden sich Mauerreste der byzantinischen Burg Levthonía. Das Gelände ist zwar eingezäunt, weil immer noch Ausgrabungen stattfinden, aber auch von der Bucht aus ist die Ruine gut zu sehen. Einen anderen Blick auf die antike Stadt bekommt man vom Wasser. Der antike Hafen ist nämlich im Meer versunken und kann nur mittels Taucherbrille und Schnorchel besichtigt werden.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Toroni

Naturhafen Pórto Koufó

Die Bucht Pórto Koufó ist nahezu vollständig durch Hügel eingerahmt und bildet so den größten Naturhafen Griechenlands. Gerade mal ein 300 Meter breiter Zugang ermöglicht die Durchfahrt zu den Ägäis. Im Naturhafen liegen kleinere Boote und einige Segeljachten vor Anker. Besonders still ist es hier in der Bucht, denn durch die 100 Meter hohe Hügelkette, die die Bucht einrahmt wie ein Zange, ist das Meer nicht zu hören.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Porto KoufoMrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Porto Koufo

Taverne Panórama

Die Taverne Panórama befindet sich an der Rundstrasse zwischen Pórto Koufó und Kalamísti. Von hier hat man einen, wie der Name der Taverne schon sagt, wahnsinnig schönen Panoramaausblick. Unterhalb der Taverne weiden Schafe und Ziegen in den grünen Hängen der zerklüfteten Küste, daneben die Bucht von Kalamísti und gegenüber ragt (bei klarer Sicht) der Áthos-Gipfel majestätisch aus dem stahlblauen Meer.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne Panorama MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne Panorama MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne Panorama

Taverne 5 Steps In The Sand (Sikiá) und Sikiá Beach

Den eigentlichen Ort Sikiá, der im Übrigen der größte Ort der Sithonía ist, haben wir gar nicht besucht. Uns zog es eher Richtung Küste und Strand. Urig schön und für einen Besuch empfehlenswert ist die Taverne 5 Steps in the Sand, deren Name Programm ist. Von der hübschen Holzterrasse über dem Strand hat man eine tolle Aussicht auf den Strand und die Bucht.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne 5 Steps In The Sand MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne 5 Steps In The Sand MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Taverne 5 Steps In The Sand

Vom Sikiá Beach bietet sich bei klarer Sicht ein beeindruckender Blick auf den Berg Áthos. Auf der Rundreise also wenigstens einen Fotostop hier einplanen.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Sikia Beach

Sárti

Sárti ist vom ehemaligen Flüchtlingsdorf zum aufstrebenden Urlaubsörtchen gewachsen. Hier bekommen Urlauber alles was sie sich wünschen. Das Angebot reicht von Geschäften, Bars und Cafés über Diskotheken bis hin zu Freizeitangeboten wie Tauchen. Am Strand finden sich hinter hübschen Bars in Reihe und Glied aufgestellte Liegen und Sonnenschirme. Trotzdem wirkt Sárti sehr charmant, was wohl auch daran liegt, das hier Mai noch nicht viel los ist und der Ort deshalb nicht überlaufen wirkt. Im Sommer eilt Sárti der Ruf als Partyort und Klein-Mallorca voraus.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Sarti MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Sarti

Karydi Beach – Vourvouroú

Der Weg zum Strand führt durch eine Bungalow und Villen Siedlung, am Campingplatz vorbei zum Wasser. Wir parken unser Auto unter den Pinien und laufen die letzten Meter zum Karidi Beach. Die Bucht überrascht uns mit idyllischer Schönheit. Bizarre Felsen, grüne Pinien und ein schmaler, aber super flach ins türkisblaue Meer abfallender Strand. Je nach dem hinter welchen Felsen man sich legt, gibt es feinen Sand- oder Sand-Kiesstrand. Im Sommer soll hier viel los sein, wovon wir im Mai aber noch nichts spüren.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Vourvourou MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Vourvourou

Mein Fazit zur Sithonía Rundfahrt

Ob Wanderung durch die Natur, Beach-Hopping oder Entspannung in einer ruhigen Bucht, auf Sithonía findet jeder etwas für sich. Wenn ich Sithonía mit einem Wort beschreiben müsste, fällt mit nur SCHÖN ein. Die wundervolle, unberührte Natur hat mich einfach begeistert. Und dazu stets dieses glasklare, türskisblaue Meer – Urlaubsfeeling pur.

Wir haben Sithonía im Mai besucht, da war kaum etwas los und die Strände nahezu menschenleer. Allgegenwärtig ist auf Sithonía der Gipfel des Berg Áthos.

Ágio Óros oder Áthos

Ágio Óros ist der dritte Finger der Chalkidikí und steht den Besuchern nur zu einem kleinen Teil offen. Ágio Óros ist ein gewaltiges Gebirgsmassiv, dessen höchster Gipfel mit 2033 m der Berg Áthos ist. Der Großteil der Halbinsel ist ausschließlich der Männerwelt der Mönche, der Mönchsrepublik Áthos, vorbehalten. Deshalb wird der dritte Finger oft auch nur Áthos genannt.

Von der Sithonía aus ist der Áthos, der Heilige Berg, bei klarer Sicht hervorragend zu sehen. Etwa 2500 Mönche griechisch-orthodoxer Konfession leben in den 20 Kölstern der Mönchsrepublik.

MrsBerry.de | Urlaub in Griechenland, Chalkidiki: Rundfahrt auf Sithonia - Berg Athos

Áthos per Schiff

Leider haben wir es nicht mehr auf Ágio Óros geschafft, weder auf den weltlichen und besuchbaren Teil, noch von Meeres Seite heran an den unbesuchbaren Teil der Halbinsel. Lediglich zehn Nichtorthodoxe Männer über 18 Jahre dürfen (nach vorheriger Anmeldung) täglich die Mönchsrepublick besuchen. Da für die meisten Urlauber und für Frauen sowie Kinder das Terrain gänzlich tabu ist, möchte ich hier eine Schiffstour entlang der Westküste empfehlen. Viele der Kölster thronen spektakulär und atemberaubend auf steilen Felsklippen an der Westseite des Áthos. Das möchte ich mir unbedingt noch ansehen.

Von Órmos Panagías (auf Sithonía) oder Ouranoúpoli (auf Áthos) können Schiffstouren entlang der Westküste gebucht werden (z.B. über Athos Sea Cruise).

Habt ihr Lust auf Urlaub in Griechenland und die Halbinsel Chalkidiki bekommen? Bei Alltours findet ihr tolle Reiseangebote für Chalkidiki und Griechenland.


Offenlegung: Diese Reise erfolgte auf Einladung von Alltours. Herzlichen Dank dafür! Die hier geschilderten Erlebnisse und Eindrücke geben meine persönliche Meinung wider.