Florida #4: Alligatoren in den Everglades

Feb 2, 2016 | Fernreisen, Reiseziele | 7 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Rund 440 km sind es von Crystal River bis in die Everglades, die die 4. Station unserer Florida Rundreise mit Erlebe-USA-Familienreisen sind. Vor uns liegt ein weiterer Reisetag mit Übernachtung in den Everglades und Airboat Ride am nächsten Morgen. Immer noch happy vom Abenteuer Schwimmen mit Seekühen, ist die kleine Miss voller Vorfreude und Erwartungen hoffentlich ein paar echte Alligatoren zu sehen.

Zwischenstopp in Fort Myers

Über die US 41 führt uns unser Navi von Crystal River in die Everglades. Als wir den Caloosahatchee River überqueren, entschliessen wir uns kurzerhand für einen Zwischenstopp in Fort Myers. Den Namen Fort Myers bekam die Stadt 1850, als im Kampf gegen einen Indianerstamm ein FORT erbaut wurde und nach Colonel Abraham C. MYERS, dem Schwiegersohn des Fortgründers und -kommandanten benannt wurde. Heute ist Fort Myers eine schnell wachsende Stadt mit auffallend großzügig angelegten Straßen, bunt restaurierten Häusern und wunderschönen Palmen, von denen es allein mehr als 70 verschiedene Arten allein in dieser Stadt gibt. Für uns war Fort Myers eine willkommene Abwechslung, um uns die Beine zu vertreten, einen Happen zu Essen und die kleine Miss am weißen Standstrand kurz toben zu lassen.  Leider reichte die kurze Zeit in Florida wieder nicht aus, dieses hübsche Städtchen genauer zu erkunden.

Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers

Tamiami Trail durch die Everglades

Die Everglades sind eine bis zu 60 km breite Wasserader, die von Lake Okeechobee im Norden bis an die Südspitze von Florida reicht. Oft werden die Everglades auch Grasfluss genannt, obwohl der Fluss als solcher gar nicht auf einen Blick zu erkennen ist.

Zwei Wege führen in und durch die Everglades – die schnelle und unspektakuläre Route über die Interstate 75, auch Alligator Alley genannt, und die landschaftlich schöne Route über die US 41, auch Tamiami Trail genannt. Von Crystal River über Fort Myers kommend waren wir bereits auf der US 41 und auch unser Hotel für diese Nacht lang am Tamiami Trail. Übernachtet haben wir im The Ivey House Inn in Everglades City. Die Bed & Breakfast Lodge war rundherum mit Insektenschutznetzen ausgestattet und selbst der Pool war komplett von Insektenschutznetzen überdacht. Diese Schutzmaßnahme braucht man in den Everglades auch, denn wenn es von einer Sorte Tierchen hier mehr als zuviel gibt, dann sind es die Moskitos. Die kleinen blutrünstigen Monster scheinen schier darauf zu warten, bis nur ein Teil Haut hervorblitzt sobald man aus dem Auto ins Freie tritt.

Die kleinen Plagegeister haben uns auch am nächsten Tag ein wenig das Naturerlebnis in den Everglades versaut. Trotz sorgfältigem Einhüllen in eine dicke Wolke Amerikanischen Repellents, welches eine lackähnliche Schicht auf der Haut zurück lässt, haben sie die Moskitos auf uns gestürzt.

Neben Moskitos sind die Everglades aber vor allem für Alligatoren bekannt. Wusstet ihr, dass die Everglades die einzige Region auf der Erde sind, in der sowohl Alligatoren als auch Krokodile leben?

Florida Rundreise - Zwischenstopp in Fort Myers Florida Rundreise: auf dem Tamiami Trail durch die EvergladesFlorida Rundreise: auf dem Tamiami Trail durch die EvergladesFlorida Rundreise: auf dem Tamiami Trail durch die Everglades

Airboat Ride – Alligatoren in den Everglades

Programmpunkt für diesen Tag war eine Tour mit dem Airboat durch die Everglades. Unser Airboat Ride erfolgte mit Coopertown Airboat und wurde von Deutschland aus über unseren Reiseveranstalter gebucht (Baustein: Alligatoren in den Everglades). Die Boote starten wischen 9 Uhr und 16 Uhr zu nahezu jeder Zeit. Zwar versucht der Veranstalter die Boote voll zu bekommen, wenn aber nach 15 Minuten immer noch keine weiteren Gäste da sind, startet das Boot auch nur mit zwei Personen besetzt. Insgesamt bieten die Boote Platz für ca. 25 Personen und sind damit recht groß. Wer bei gut gefülltem Boot einen Platz in der Mitte bekommt, für den hält sich der Spaß wohl in Grenzen. Wir haben uns zu dritt die erste Reihe hinter der schützenden Glasscheibe geteilt und hatten eine spannende und rasante Tour durch die Sumpflandschaft.

Bevor das Airboat startet bekommen wir von unserem Guide Watte für die Ohren. Dies erweist sich als sehr hilfreich, denn das Airboat knattert ohrenbetäubend laut und fetzt im Affenzahn über die Wasseroberfläche. Immer wieder hält unser Guide das Airboat an und erklärte uns etwas über diese einzigartige Natur. Auch scheint unser Guide die Sprache der Alligatoren zu sprechen. Er schmettert einen lauten Schlachtruf in die Stille der Natur und wie aus dem Nichts taucht am Ende des Flussarms ein Alligator auf und kommt auf das Airboat zu geschwommen. Zufall, auch wenn es zweimal hintereinander funktioniert? ;-)

Mein Fazit: Die Tour mit dem Airboat war sehr aufregend und es macht wirklich Gaudi. Eines trübt den rasanten Spaß jedoch: der Gedanke an die Tierwelt des Nationalparkes. Wenn Lärm und Tempo für mich schon grenzwertig sind, wie mag sich das wohl auf die Tiere und Pflanzen auswirken. Beim nächsten mal würde ich dann wohl eher mit dem Kayak durch den Sumpf paddeln oder eine ruhige Wandertour wählen. Leider hatten wir für die Everglades mit einem Tag viel zu wenig Zeit.

Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades

Reiseberichte unserer Florida Rundreise im Überblick

Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die EvergladesFlorida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades

Tipps für die Fahrt mit dem Auto durch die Everglades

  • Auto vor Einfahrt in den Nationalpark Everglades noch einmal Volltanken –
    es gibt im Everglades Nationalpark keine Tankstellen
  • etwas zu Essen und vor allem ausreichend Getränke einpacken
  • dünne, lange Kleidung anziehen und Moskito Spray nicht vergessen
  • Sonnenschutz großzügig auftragen, man merkt gar nicht wie schnell man verbrennt
  • einen Sonnenhut / Cap tragen
    (Vorsicht, bei einer Airboar Tour fliegt dies weg, also einpacken.)
  • Zeit mitbringen, denn es gibt zu sehen – vor allem auf dem Tamiami Trail

Leseempfehlungen zu den Everglades

Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die EvergladesFlorida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades Florida Rundreise: Airboat Tour durch die Everglades


Offenlegung: Unsere Reise wurde von Erlebe-Fernreisen unterstützt. Dieser Bericht beruht jedoch auf eigenen Erlebnissen und spiegelt meine persönliche Meinung wider.