Elbphilharmonie Baustellenführung und Hamburgs neue Luxuswohnung

Feb 12, 2014 | Reiseziele | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Letzten Sommer habe ich in Hamburg an einer Baustellenführung durch die Elbphilharmonie teilgenommen.

Millionengrab. Bau-Desaster. Bau-Skandal. Pleiten, Pech und Pannen. Alles Begriffe, die man im Zusammenhang mit dem Bau der Elbphilharmonie in den Medien liest.

Ja, die Elbphilharmonie in Hamburg ist wohl eines der umstrittensten Gebäude dieser Zeit und genau deshalb war ich so gespannt und voller Neugierde, was mich auf dieser Führung durch den Rohbau erwarten wird.

Baustellenführung durch die Elbphilharmonie – ein Blick aus Luxuswohnung in der 25. Etage

Hinein in die gelben Gummistiefel, Helm auf und los geht’s.

Die Elbphilharmonie entsteht aus einem historischen alten Speicher, aus den 60er Jahren. Hier wurden bis in die 90er Jahre Tee- und Kakaosäcke gelagert. Der alte Speicher bildet den Sockel der Elbphilharmonie, obendrauf entsteht als Kontrast die moderne gläserne Fassade.

Elbphilharmonie Baustellenführung

Mit einer 82 Meter langen Rolltreppe (Richtung Westen, dem Sonnenuntergang entgegen) gelangt man später zur Plaza, einer öffentlich zugänglichen Terrasse mit Hafen-Blick.

Die Elbphilharmonie ist ein Gebäude der Superlative. Hier sind nicht nur ein großer und ein kleiner Konzertsaal zuhause, sondern auch ein Kaistudio im Sockelbau, ein Parkhaus mit 500 Stellplätzen, ein Hotel mit 250 Zimmern und es entstehen 45 Wohnungen in der Spitze des Gebäudes, mit einem absolut sagenhaften Blick auf die Landungsbrücken und den Hafen.

Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock

Wir erfahren viel interessantes über die doppelt schalldicht gebauten Konzertsäle erfahren, die mal zu den besten der Welt gehören sollen, doch am beeindruckendsten war die Luxuswohnungen.

Ich war im Penthouse und habe mir eine der Prachtbuden im 25. Stock im Rohbau angesehen. Die Wohnungen haben im Schnitt eine Größe von 200 qm und werden für den Normalo wie mich, mit geschätzten fünf Millionen pro Apartment nicht erschwinglich sein. Bodentiefe Panorama-Fenster sorgen für rundum beste Aussicht und ziehen schon jetzt meinen Blick weg von den Baumaterialien hin ins Weite. Mir liegen St. Pauli und der Hafen zu Füssen. Ich fühle mich großartig. Ich möchte hier einziehen. Wenn, ja wenn diese Wohnungen nicht bald zu den teuersten Wohnungen Hamburgs werden würden, ja, ich würde über einen Umzug nachdenken.

Jetzt genießt mit mir diese fantastische Aussicht und lasst uns ein bisschen davon träumen, der König von Hamburg zu sein …

Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung: Ausblick auf Hamburg aus der Luxuswohnung im 25. Stock Elbphilharmonie Baustellenführung - ein Selfie ;-) Elbphilharmonie Baustellenführung

Na, wie wär’s? Möchtest du auch hier wohnen?

Offenlegung: Herzlichen Dank an Hamburg Tourismus, die mir diese Führung ermöglicht haben.