Winterlicher Flammkuchen – ein schnelles Rezept

Jan 25, 2013 | Rezepte | 4 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Draussen ist es kalt. Schneeflocken hüllen Stadt und Landschaft in ein weißes Winterkleid. Kinder rodeln jauchzend den Berg hinab oder bauen einen Schneemann. So schön der verschneite Landstrich auch ist, irgendwann wird es kalt und ungemütlich. Spätestens wenn der Wind eiskalt um die Ecke pfeift, zeiht es uns rein in die wohlig warme Wohnung. Nach einem aufregenden Tag an der frischen Luft, ist ein schneller winterlicher Snack genau das richtige.

Mein Gaumenschmeichler ist dieser winterliche Flammkuchen – mit wenigen Zutaten blitzschnell zubereitet.

Zutaten & Anleitung für den winterlichen Flammkuchen

1 Pack fertiger Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen. 1/2 Becher Crème fraîche (légère) mit einem Löffel darauf verstreichen. Etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle darüber. 1 Birne entkernen, in dünne Streifen schneiden und auf dem Flammkuchenteig auslegen. 1 rote Zwiebel in dünne Ringe schneiden und ebenfalls auf dem Flammkuchen verteilen.

Im Ofen bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten backen.

Nach 10 Minuten eine Packung Büffel Mozzarella in kleine Stücke darüber zupfen und kurz mit backen.

20g Rucola waschen, abtropfen und grob verteilen. Wer mag kann noch ca. 20g frischen Parmesan grob darüber hobeln.

Fertig! Guten Appetit.

Winterlicher Flammkuchen - einfach und schnell

Winterlicher Flammkuchen - einfach und schnell

Winterlicher Flammkuchen - einfach und schnell

Winterlicher Flammkuchen - einfach und schnell