Winter DIY: Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel mal anders

Jan 13, 2017 | DIY Ideen | 6 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Das Nahrungsangebot für Wildvögel wird gerade in Großstädten immer geringer, deshalb zeige ich euch heute ein paar tolle Ideen wie ihr Vogelfutter selber machen und den Piepmätzen etwas Gutes tun könnt. Wildvögel dürfen und sollen nämlich das ganze Jahr über gefüttert werden, nicht nur im Winter, wo bei Schnee und Eis das Futter besonders knapp ist.

Hier an meinem Schreibtisch sitze ich quasi direkt auf einem Vogelbeobachtungsposten. Das Fenster meiner Arbeitsecke ist auf Höhe einer Baumkrone, in der sich lustig die Meisen tummeln und gegenüber sehe ich mehrmals täglich zwei Eichhörnchen die Birkenbäume hoch und runter flitzen.

Bisher habe ich da immer fertige Meisenknödel in die Äste des Bäumchens gehangen, dieses Jahr gedachte ich aber, dass wir Vogelfutter selber machen können oder Meisenknödel mal anders machen.

Das geht ganz einfach und hat der kleinen Miss viel Spaß gemacht. Noch viel mehr Freude macht es ihr jetzt, das Vogelfutter überall aufzuhängen. Und mit überall meine ich auch überall, denn wir schleppen die schicken Meisenknödel sogar mit zur Hunderunde und hängen sie dort in die Bäume.

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Vogelfutter selber machen – So einfach geht’s

Vogelfutter oder Meisenknödel selber machen ist ziemlich easy. Ihr braucht nur wenige Grundzutaten, aus denen ihr tolle Futterringe und mehr machen könnt.

Doch vorab ein klein wenig Grundwissen, welche Vögel was gerne fressen. Es gibt Insektenfresser, mit schlanken und spitzen Schnäbeln sowie Körnerfresser, mit kräftigen kurzen Schnäbeln. Und jeder Schnabel … ähhh Vogel mag anderes Futter.

  • Insektenfresser mögen weiches Futter, wie Rosinen, Beerenobst oder Haferflocken.
  • Körnerfresser fressen auch härteres Futter, wie Sonnenblumenkerne, Nüsse und Samen.

Folgendes gehört also auf die Einkaufsliste, um Vogelfutter zu machen.

Einkaufsliste für die Grundzutaten:

  • Sämereien
  • Körner, wie Sonnenblumenkerne
  • Nüsse, wie Erdnüsse, Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln
  • Haferflocken, Sesam
  • Rosinen und getrocknetes Beerenobst
  • Früchte
  • Fett, wie Kokosfett (Palmin), Schweinefett oder Rinderfett
  • Formen, wie Silikonformen, Orangenschalen o.ä., mehr dazu in den Beispielen unten
  • und natürlich ein Band zum Aufhängen

Brot jedoch gehört nicht ins Vogelfutter. Es hat keinen Nährwert, schimmelt bei feuchtem Wetter schnell und schadet somit den Tieren. Erdnüsse dagegen sind ein Highlight für Vögel. Erdnüsse haben hohe Nährwerte und sind zudem sehr lecker.

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Grundprinzip der Zubereitung:

  1. Stellt das Futter, also Nüsse, Samen und Früchte in einzelnen Schüsseln bereit.
  2. Erwärmt das Fett (hier Kokosfett) in der Mikrowelle oder auf dem Herd im Wasserbad bis es flüssig ist. Doch Vorsicht, Kokosfett nicht über den Schmelzpunkt erhitzen, da es sonst stinkt.
  3. Stellt eine Form auf, füllt diese mit Futter und gießt das flüssige Fett darüber.

Vogelfutter selber machen – der Futterring

Für die Futterringe haben wir eine Donut Silikonform* verwendet. Diese haben wir zu einem großen Teil mit kleinen Sämereien und Haferflocken gefüllt und oben drauf ein paar Mandeln, Cranberries und ganze Erdnüsse hübsch drapiert. Kokosfett drüber, aushärten lassen und fertig sind die Futterringe. Dank Silikonform lassen sich die Futterringe ganz leicht herauslösen. Nun nur noch ein Band durch das Loch fädeln und in den nächsten Baum hängen. Sehen die nicht hübsch aus?

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Vogelfutter selber machen – süße Futter-Mini-Guglhupf

Nach dem Prinzip der Futterringe könnt ihr auch kleine Mini Guglhupfformen oder andere Formen füllen. Wir haben diese Mini Guglhupf Silikonform* benutzt. Bei der Guglform müsst ihr nur folgendes zum Aufhängen beachten. Entweder ihr legt das Band zum Aufhängen direkt in die Form und übergießt es mit dem Fett, damit es direkt im Gugl fest wird oder ihr füllt den Mini Gugl nicht vollständig, damit in der Mitte ein Loch bleibt und ihr das Band durchfädeln könnt.

Funktioniert beides gut und die Futter-Mini-Gugl sehen zum Anbeißen aus.

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht'sMrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Vogelfutter selber machen – die Futterglocke

Statt Silikonformen könnt ihr aber auch beliebige andere Formen mit Vogelfutter füllen. Wir haben kleine Mini Tontöpfe* aus unserem alten Bastelbestand genommen. Auch hier an das Band zum Aufhängen denken. Wir haben unser Band durch das Loch gefädelt und von innen ein kleines Stöckchen eingeknotet, damit das Band nicht wieder durch rutscht.

Das Loch bereitet aber noch ein anders Problemchen. Da läuft nämlich das Fett ganz schnell wieder raus, dass eigentlich die Körner zusammen im Topf halten soll. Aber auch hier haben wir schnell eine Lösung gefunden. Ein kleines Stück Küchenkrepp ins Fett tauchen und von innen ins Loch legen. Sobald das Fett fest ist, ist das Loch nahezu dicht und der Topf kann mit dem Futter gefüllt werden.

Eine tolle Idee ist auch, statt des Tontöpfchens eine alte ausrangierte Tasse zu nehmen, diese mit Vogelfutter zu füllen und dann an den Baum zu hängen. Ich habe allerdings gerade alle Tassen im Schrank ;-) und keine übrig.

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht'sMrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Vogelfutter selber machen – Meisenknödel mal anders

Meisenknödel mal anders. Ganz bezaubernd sehen auch halbe Kokosnusshälften oder halbe Orangenschalen mit Vogelfutter aus. Die halbe Kokosnuss flog hier noch rum, die Orangenschale könnt ihr wie folgt selbst vom Fruchtfleisch pellen. Dazu die Schale einer Orange einmal quer rundherum mit einem Messer einschneiden. Mit einem Esslöffel nun vorsichtig zwischen Schale und Fruchtfleisch fahren und so die Orangenschale ablösen. Im übrigen schäle ich meine Orangen inzwischen nur noch so, denn das geht viel schneller.

Die Hälften wieder mit Samen, Körnern und getrockneten Beeren füllen, das Band zum Aufhängen einlegen und die obere Schicht hübsch arrangieren. Das Fett einfüllen und abkühlen lassen bis das fett fest geworden ist. Kleiner Tipp: damit die halben Orangenschalen nicht umkippen, setzt ihr sie am besten auf den Rand eines entsprechend schmalen Glases.

MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's MrsBerry.de Winter DIY | Vogelfutter selber machen oder Meisenknödel selber machen - so einfach geht's

Wie gefallen euch diese hübschen selbstgemachten Vogelfutterringe?

[Update]

Wie gut das Vogelfutter bei den Vögel ankommt, könnt ihr hier sehen. Ich habe die Vogelfutterringe ja in den Baum vor meinem Arbeitsplatzfenster gehangen und die Meisen prompt beim Futter picken erwischt :)

MrsBerry.de DIY | Vogelfutter oder Meisenknödel selber machen | Meisen beim Futter picken MrsBerry.de DIY | Vogelfutter oder Meisenknödel selber machen | Meisen beim Futter picken


Affiliate: Mit * gekennzeichnete Materialien mit Link im Rahmen eines Affiliate-Programms. Alle verlinkten Produkte sind sorgfältig und mit Liebe ausgewählt. Ich empfehle euch nur Produkte, die ich selber besitze oder kaufen würde. Der Klick auf den Link kostet dich keinen Cent mehr, aber du unterstützt mich mit einer kleinen Provision. Vielen Dank dafür.