Meet & Greet auf der Photokina

Sep 25, 2012 | Fotografieren | 11 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Die Photokina ist nicht nur DIE Foto-Messe um die neusten Produkte, die teuerste Technik, die interessantesten Gimmicks oder die halbnacktsten Models die zur Schau gestellt werden, sondern auch ein geeignetes Event um im Real Live die Leute hinter den virtuellen Twitter Accounts, den Instagram Bildern und der Facebook Fan Seiten zu treffen.

Meet & Greet auf der Photokina

Mit meinem Fotobuddy und Meister der Nörgelei – Marcel Felbor (@grisu2304) – zog ich die ersten beiden Tage über die Messe. Er schleppte mich zum Live Shooting von Manfred Baumann und schleifte mich begleitete mich von Stand zu Stand.

Am Dienstagnachmittag, zur ersten Photokina Bloggertour, traf ich endlich Pia Kleine-Wieskamp von @AddisonWesley, die ich zumindest virtuell schon seit schier einer Ewigkeit zu kennen scheine. Unter all den knapp 60 Bloggern kam ich mit Sascha Hüsing (@hobbbes), Teymur Medjderey (@Icedsoul), Daniela Skrzypczak (@demipress) und Simone Naumann (@simplex17) näher in Gespräch. Zwei bekannte Gesichter, Heike Kaufhold (@KoelnFormat) und Sophie Frohmuth (@PixelSophie), waren auch mit von der Partie.

Der Mittwoch endete mit einem laaaaaaahmen Twittwoch, bei dem ich dank Christine B. (@MissKenzita) und Sascha (@hobbbes) durch anheiternde Unterhaltungen bei Laune gehalten wurde. Sascha versicherte mir auch, dass ein Twittwoch nicht immer so schnöde ist!

Der Donnerstag war wohl der ruhigste Tag auf der Photokina, so ganz ohne Datingstress. Eher durch Zufall und kurz via Twitter getextet traf ich Camillo Pfeil (@worldtravlr_net) auf einen kurzen Plausch auf der Piazza.

Samstag war dann mein letzter Messetag mit vielen alten und neuen Gesichtern. Ich traf mich nach sehr langer Zeit mal wieder mit Baba (@BabaFotografie) und schlenderte mit ihm über die Messe. Baba, der Termin für August 2013 ist vorgemerkt ;-) !!!

Am Stand von Monochrom lernte ich Gabriel Rüffert kennen, der den @monochrom Twitteraccount sehr vorbildlich führt und traf, wenn auch nur sehr kurz, auf Benno (@blendstufe) und seine „Kröte“.

Etwas später klappte dann auch das Dating mit meiner Namensvetterin Christina von @C_weltweit und wir liefen Heike Kaufhold noch einmal über den Weg, die gerade mit Thomas Leuthard (@85mm_ch) und Thomas Bregulla (von der @fotocommunityde) schwatzte.

Wie in einer schlechter Slapstick Parodie legte ich einen peinlichen Auftritt hin. Ich wollte ein Bild von Thomas Leuthard machen – so aus der Hüfte geschossen, unauffällig und nebenbei wollte ich die Szene festhalten. Was dabei rum kam war eher das Mädchen mit der dicken Kamera die keine Ahnung hat. Hintergrund: ich hatte an diesem Tag eine ausgeliehene Canon 7D dabei und hatte kurz zuvor deren Fokus bei datacolor vermessen lassen. Dort hat man mir dann alles verstellt und plötzlich hatte die Kamera eine Auslöseverzögerung drin – die ich natürlich partout nicht wieder ausstellen konnte! Das mit dem cool sein muss ich wohl noch üben ;-)

Mein Dank gilt hier Thomas Bregulla, der die Kamera wieder einstellte. So klappte dann doch noch mit einem – natürlich völlig ungestellten und rein zufällig aufgenommenen – Foto von Thomas Leuthard.

Photokina 2012: Thomas Leuthard

Die Photokina schloss Samstagabend mit dem Wacom Workshop ihre Pforten für mich. Auf dem Workshop lernte ich Bine von @waseigenes kennen und Susanne Schanz (von La Petit Cuisine). Wir erforschten die Möglichkeiten des Bamboo Touch & Fun Tablets und als Fazit des Abends nahm ich die weise Einsicht „ich muss meinem im Schrank verwahrlosenden Tablet noch eine Chance geben“ mit nach Hause. Mit Marie (@shelikes) überbrückte ich dann noch auf angenehme Art und Weise die Wartezeit bis die S-Bahn kam.

Ihr Lieben und all die anderen die ich getroffen habe, es war mir eine Freude euch persönlich zu treffen, auch wenn es meist nur sehr kurz und knapp war.

Tolle Spendeninitiative von Saal-Digital

Wie ihr seht bringt so eine Messe viele Gelegenheiten, um einerseits neue Kontakte zu knüpfen und andererseits bestehende Kontakte zu vertiefen. So eine Messe ist aber auch sehr anstrengend und da kommen kleine Oasen zum Ausruhen sehr gelegen. Eine solche Oase und auch von den Produkten her ein Highlight auf dieser Messe war für mich der Stand von Saal-Digital.

Saal-Digital hatte am Stand eine Bar eingerichtet – mit nettem Service, duftendem leckeren Kaffee und kühlen Getränken. Und das alles gab es eigentlich für lau bzw. stand dezent eine Spendenbox daneben, in die jeder etwas hinein geben konnte. Die Spenden fließen in das Projekt GEMEINSAM HELFEN einer Initiative von Saal-Digital, mit der regelmäßig verschiedene Kinder Organisationen unterstützt werden.

Das nenne ich einen gelungenen Messeauftritt! Der Kaffee sprach sich schnell herum und zog noch mehr Leute an den Stand. Die Atmosphäre lud zum Verweilen ein und man konnte sich von der Qualität der Produkte überzeugen. Sehr lobenswert, die Spendenaktion tut Gutes für Kinder! Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir das stets nette Standpersonal – selbst wenn der Stand brechend voll war. Herzlichen Dank auch an Marina Wagner für das sehr nette Gespräch und ich freue mich wenn hier eine gute Zusammenarbeit zustande kommt.

Photokina 2012: Kaffeepause bei Saal-Digital

Und hier noch ein paar Impressionen von der Messe:

Photokina 2012: Morgen und Abends

Photokina 2012: der Photoglobe

Photokina 2012: Ausstellung

Photokina 2012: Heike Kaufhold am Nikon Foto Herz

Photokina 2012: Messeeinrücke