Buch Tipps: 5 Kochbücher für gesunden Genuß – Superfood, Smoothies & Co

Jan 21, 2017 | Buchempfehlungen, Shopping | 2 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Mitte Januar werden ja bekanntlich die meisten guten Neujahrsvorsätze über Bord geworfen. Immer gesund geht halt auch nicht bei all den köstlichen Verlockungen. Ich habe zwar diesbezüglich keine Vorsätze gefasst, versuche aber dennoch mich wenigstens zu einem Teil gesund zu ernähren. Irgendwie tut es ja nach der weihnachtlichen Völlerei ganz gut, dem Körper mit frischem Obst und Gemüse wieder einen neuen Kick zu geben und die nachfolgenden Bücher machen es mir wirklich leicht, mehr gesunde Gerichte in meinen Alltag einzubinden.

Zudem bin ich bekennender Kochbuch-Junkie und sehe mich als Opfer guter Cover Gestaltung und grandioser Food Fotografie. Magisch angezogen von tollen Fotos MUSS ich dieses oder jenes Kochbuch einfach haben. Heute zeige ich euch fünf tolle und gesunde Kochbücher, die kürzlich den Weg in mein Regal gefunden haben.

Hier geht's zum Rezept

Die Grüne Küche – Smoothies & Co

von David Frenkiel & Luise Vindahl

Die Autoren David Frenkiel & Luise Vindahl sind bekannt durch ihren Food Blog Green Kitchen Stories, auf dem mir beim Stöbern regelmässig das Wasser im Munde zusammen läuft. Gleiches passiert mir nun, wenn ich durch ihr Buch blättere und mich für einen der leckeren Smoothies oder Chia-Puddings zum nächsten Frühstück entscheiden soll. Das Buch liefert alle Informationen, die man für die grüne Küche braucht und zeigt tolle Rezepte für Smoothies, Säfte, Desserts und mehr.

Doch bevor es zu den Rezepten geht, gibt es in DIE GRÜNE KÜCHE noch ein paar allgemeine Hinweise zur Zubereitung, den richtigen Küchenmaschinen und simple, aber ebenso geniale Tipps & Tricks rund um die grüne Küche. So simpel wie es ist, aber auf die Idee meine überreifen Avocados für Smoothies einzufrieren, bin ich bisher noch nicht gekommen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Die Grüne Küche, Smoothies & Co.

Die Rezepte lassen mir das Wasser im Munde zusammenlaufen. Ach, das erwähnte ich schon? Nun, die Bilder sind Food Fotografie vom Allerfeinsten. Wenn ihr einen Blick ins Buch werft, wisst ihr was ich meine und wollt sofort loslegen.

Im Buch finden sich Rezepte vom hausgemachten Müsli, einfachen Smoothies und absoluten Hinguckern über selbstgemachte Nussmilch-Variationen und Säften bis hin zu köstlichen Desserts.

Mein Lieblingsrezept: der Chia-Himbeer-Pudding von Seite 70, dessen Rezept ich euch am Ende auch noch verraten werde.

Das Buch ist im Knesebeck Verlag erschienen und kostet 16,95 €.
Tipp: Die Grüne Küche hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Die Grüne Küche, Smoothies & Co.

Smoothie Bowls – Mehr Energie passt nicht in eine Schüssel

von Rose Marie Donhauser

Smoothie Bowls sind ja zur Zeit der neuste Food Trend. Dabei sind Smoothie Bowls nichts anderes als Smoothies, die in einer Schüssel zum Löffeln serviert werden. Zum absoluten Hingucker werden sie jedoch durch die verschiedenen Toppings aus frischen Früchten, knusprigem Granola, gesunden Nüssen, Samen und vielem mehr.

SMOOTHIE BOWLS zeigt nicht nur, was in eine Bowl alles rein kann sondern auch was drauf kann. Die Rezepte reichen von selbstgemachten veganen Milchalternativen, über Müsli und Granola für obendrauf und abwechslungsreichen Varianten und Ideen für die Smoothies untendrunter. Und da ist für jeden was dabei – ob grüne Bowls, fruchtige Bowls, schokoladige Bowls oder Joghurt Bowls.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Smoothie Bowls

Egal wie ihr letztendlich kombiniert, Smoothie Bowls sehen fantastisch aus (das Auge isst ja bekanntlich mit) und sorgen für einen kraftvollen und gesund Start in den Tag!

Mein Lieblingsrezept: die Banane mit Mango und Kokos Bowl auf Seite 56.

Das Buch ist im Südwest Verlag erschienen und kostet 12,99 €.
Tipp: Smoothie Bowls hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Smoothie Bowls

Grüne Smoothies – Der Powerdrink aus süßem Obst und grünem Gemüse

von Rose Marie Donhauser

Dieses Buch widmet sich den Grünen Smoothies in all ihren Variationen. Die Mischung aus süßem Obst und grünem Gemüse machen sie zu einem absoluten Powerdrink und Kultgetränk.

Wurde bisher das Grün bei Möhren, Kohlrabi, Radieschen und Co noch achtlos in den Müll geworfen, wird das gesunde und nahrhafte Kraut heute in leckeren Smoothies verwertet. Dies tut nicht nur Körper und Geist gut sondern auch dem Gewissen, indem wir einfach weniger Essen wegwerfen. Ich sag nur, Stichwort Waste Less.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Grüne Smoothies

Was mir an GRÜNE SMOOTHIES besonders gut gefällt, sind die Saisonkalender für Obst und Gemüse als Klappkarte im Einband und die Kategorisierung der Smoothie Rezepte nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter. So finde ich je nach Jahreszeit schnell ein passendes Rezept zum gerade erhältlichen Saison Obst und Gemüse.

Mein Lieblingsrezept: My green Favorite von Seite 102 und der hat sogar die kleine Miss begeistert.

Das Buch ist im Südwest Verlag erschienen und kostet 9,99 €.
Tipp: Grüne Smoothies hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Grüne Smoothies

Grüne Soupies – Warme Smoothies für Leib & Seele

von Sylvie Hinderberger

Wir bleiben Grün, den Grün ist gesund. Und wenn der Smoothie warm in der Schüssel landet, wird daraus ein leckerer SOUPIE. Gerade jetzt im Winter brauche ich etwas wärmendes von Innen und da kommen GRÜNE SOUPIES wie gerufen. Schonend zubereitet bleiben Vitamine und Nährstoffe erhalten und so mancher Vitalstoff wird überhaupt erst durch Erhitzen freigesetzt.

Das Buch startet mit den Grundlagen der Soupies – was steckt drin, wie wird verfeinert und wie werden Vitalstoffe geschont. Die nachfolgenden Rezepte sind erfreulich anders, denn eine Mischung aus Gemüse, Blättern und Kräutern dieser Art und Weise hatte ich noch nicht in der Schüssel. Deshalb empfehle ich, Soupies unbedingt auszuprobieren.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Grüne Soupies

Bei grünen Soupies ist aber noch lange nicht Schluss, denn mit roter Beete entstehen rote Soupies und mit Möhren oder Kürbis orange Soupies. Abwechslung für Auge und Gaumen ist garantiert.

Mein Lieblingsrezept: Romana mit Zucchini von Seite 73.

Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen und kostet 12,99 €.
Tipp: Grüne Soupies hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Grüne Soupies

(Superfood) Super Good Food – Glücksrezepte für mehr Power

von Marcus Schall

Das Blättern durch dieses Buch macht mir besonders viel Spaß, da es so abwechslungsreich ist und dazu so schlicht und ansprechend mit feiner Food Fotografie. Nach einer Einführung in die gesunde Küche folgen Rezepte für Frühstück, Lunch, Dinner und Dessert. Und es gibt Super-Stullen. Es geht ja nichts über ein lecker belegtes Brot.

Nun sind Rührei mit Gemüse und Schafskäse oder Dinkel-Vollkornnudeln mit Tomatensauce keine Revolution, aber ich mag genau diese nicht so abgehobene, unkomplizierte Küche sehr gerne. Trotzdem verbindet SUPER GOOD FOOD verschiedene Ernährungstrends miteinander und ist vom Autor ausdrücklich zur challengefreien Zone (keine 30-Tage-irgendwas-Challenge, Yes!!!) erklärt worden.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Super Good Foo (Superfood)

Mein Lieblingsrezept: Die Winterstulle mit Chicorée von S. 101.

Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen und kostet 17,99 €.
Tipp: Super Good Food hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Super Good Foo (Superfood)

Mahlzeitenplaner – Life Is Too Short For Bad Food

von Luisa Celestino alias Happy Serendipity

Wer jetzt anhand dieser inspirierenden Bücher gleich mit der gesunden Küche loslegen will (was ich durchaus nachvollziehen kann ;-)), dem sei der Mahlzeitenplaner von Luisa ans Herz gelegt. Die Mahlzeiten Ideen und dafür benötigte Zutaten werden übersichtlich auf einer Doppelseite festgehalten. So ist alles schnell und auf einen Blick ersichtlich.

Tipp: Den Mahlzeitenplaner für 16,01 € hier bestellen* und bequem nach Hause liefern lassen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Mahlzeitenplaner

Rezept für Chia-Himbeer-Pudding

Das Rezept für den Chia-Himbeer-Pudding stammt aus DIE GRÜNE KÜCHE und gehört als Lieblingsrezept sehr oft zu meinem Morgen dazu. Den Chia-Pudding am besten abends schon vorbereiten, dann ist er perfekt aufgequollen und morgens ganz prima als schnelles Frühstück. Ich habe das Rezept ein klein wenig für mich abgewandelt und angepasst.

Zutaten für Chia-Himbeer-Pudding

– ergibt 2 kleine Portionen oder 1 große Portion (auf dem Bild seht ihr 1 große Portion)

  • 120 g frische reife Himbeeren (oder tiefgekühlt, aufgetaut)
  • 3 EL Kokosraspel
  • 3 EL schwarze Chiasamen
  • ½ TL gemahlene Vanille (oder Vanilleextrakt)
  • 1-2 TL Agaven Dicksaft
  • 250 ml Pflanzenmilch nach Wahl

Für das Topping:

  • grüne Kiwi, geschält und in Stücke geschnitten
  • frische Himbeeren
  • frische Minzblätter

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Die Grüne Küche, Smoothies & Co. - Chia-Himbeer-Pudding Rezept

Zubereitung für Chia-Himbeer-Pudding

Da ich für dieses Rezept gerne tiefgekühlte Himbeeren verwende, gehe ich bei der Zubereitung wie folgt vor.

Am Abend zuvor:

Die Pflanzenmilch in ein ausreichend großes Glas gießen und Chiasamen, Kokosraspel sowie Vanille unterrühren. Es ist wichtig, die Chiasamen regelmässig durchzurühren, da diese sonst sehr zu Klümpchenbildung neigen. Ich lasse das Glas in der Küche stehen und rühre jedes mal wenn ich vorbei komme um, bevor es über Nacht in den Kühlschrank wandert. Die Chiasamen mindestens 30 Minuten oder eben über Nacht quellen lassen. Auch wenn es zunächst nicht so aussieht, aber die Chiasamen quellen umheimlich auf und ergeben ein geleeartigen Pudding.

Die tiegekühlten Himbeeren über Nacht auftauen lassen.

Am Morgen:

Aufgetaute Himbeeren samt dem sich über Nacht gebildeten Saft (bei frischen Himbeeren, diese vorher mit einer Gabel zerdrücken) und dem Agaven Dicksaft zum Chiapuddig geben und alles gut durchrühren. Chiapudding mit Kiwistückchen, frischen Himbeeren und einigen Minzblättern garnieren.

Gut zu wissen:

Der Chiapudding hält sich ohne die frischen Toppings im Kühlschrank einige Tage. Ihr könnt den Pudding also gleich für zwei oder drei Tage ansetzen.

Buch Tipp: 5 gesunde Kochbücher - Die Grüne Küche, Smoothies & Co. - Chia-Himbeer-Pudding Rezept

Und nun, guten Appetit!


Offenlegung: Die Bücher wurden mir auf Anfrage zu Rezensionszwecken zugeschickt. Ich empfehle euch aber nur die Bücher, von denen ich auch überzeugt bin.

* Link im Rahmen des Amazon-Affiliate-Programms. Alle verlinkten Produkte sind sorgfältig und mit Liebe ausgewählt. Ich empfehle euch nur Produkte, die ich selber besitze oder kaufen würde.
Der Klick auf den Link kostet dich keinen Cent mehr, aber du unterstützt mich mit einer kleinen Provision. Vielen Dank dafür.