Beauty DIY: Massage Lotion Bars mit Kaffee selber machen

Okt 28, 2016 | Geschenkideen, Kosmetik | 9 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Zuerst wollte ich nur eine neue Körperpflege für mich selbst ausprobieren, aber die selbstgemachten Massage Lotion Bars eignen sich ganz hervorragend als Geschenkidee zu Weihnachten, dass ich gleich ein paar mehr gemacht habe und nun schon bestens für das besinnliche Fest gerüstet bin. Noch hübsch in Tütchen verpacken und fertig sind die Geschenke für Familie und Freunde, in denen gaaaaanz viel Liebe steckt. Damit ihr die Massage Lotion Bars bis Weihnachten selbst machen und ebenfalls verschenken könnt, gibt’s hier das Rezept für euch.

DIY Massage-Lotion-Bars / Körperbutter mit Kaffee selber machen

Lotion Bars selber machen – Rezept für Massage Lotion Bars mit Kaffee

Bezugsquellen:
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren* oder Naissance* meist über Amazon* (*Partnerlink).
Ihr benötigt folgende Zutaten für die Lotion Bars:

Über die Zutaten in den Massage Lotion Bars:

Sheabutter: pflegt trockene, rissige Haut wieder zart und weich. Ich verwende hier unraffinierte Sheabutter, da diese sich auf der Haut weniger fettig anfühlt.

Kakaobutter: dient als Fettlieferant und pflegt rissige Haut wieder geschmeidig. Kakaobutter versorgt die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit, zudem wirkt sie hautberuhigend und pflegend.

Bienenwachs: dient hier vorrangig als Konsistenzgeber. Wer die Lotion Bars etwas weicher haben möchte, nimmt etwas weniger Bienenwachs. Ich verwende hier raffiniertes, weißes Bienenwachs, da ich keinen Honigduft haben möchte und damit ich beim Einfärben der Lotion Bars nicht gegen so viel Gelb kämpfen muss.

Vitamin-E Öl: Vitamin-E hilft die Haut zu straffen und schenkt ein frisches, jüngeres Aussehen.

DIY Massage-Lotion-Bars / Körperbutter mit Kaffee selber machen

Zubereitung der Lotion Bars:

Schritt 1: Zutaten mit einer Küchenwaage abwiegen und in einen Schmelztopf geben.

Schritt 2: Schmelztopf über ein Wasserbad hängen und erwärmen bis die festen Öle/Fette geschmolzen sind. Topf von der Kochstelle nehmen.

Schritt 3: Lidschatten mit einem Messer fein zu Pulver abschaben und gut unterrühren.

Schritt 4: Duftöl hinzufügen (die obige Tropfen-Angabe dient als Orientierung) und gut verrühren. Wer auf Duftstoffe allergisch reagiert, lässt die ätherischen Öle an dieser Stelle bitte weg.

Schritt 5: Kaffeebohnen in den Boden der Silikonform streuen, das Öl-Gemisch abfüllen und auskühlen lassen. Dafür könnt ihr die Silikonform in den Kühlschrank stellen.

Auch interessant:
Hier findet ihr weitere Rezepte zum Kosmetik selber machen.

Tipp zur Reinigung: Wenn die Reste im Schmelztopf erst einmal fest geworden sind lässt sich der Topf schwer reinigen. Deshalb gieße ich das heiße Wasser aus dem Wasserbad direkt nach dem Abfüllen der Körperbutter in den Schmelztopf, ein Spritzer Geschirrspülmittel dazu und sofort mit einer Bürste reinigen. Fertig.

Anwendung:

Die Fette in der Lotion Bars erwärmen sich durch Körperkontakt und pflegen die Haut. Je nach dem welcher und wie viel Lidschatten (ob mit Schimmer oder ohne) verwendet wurde bleibt ein leichter Schimmer auf der Haut zurück. Wenn ihr die Seite mit den Kaffeebohnen über die Haut reibt bekommt habt ihr den erwünschten Massage Effekt.

Notiz zur Festigkeit/Konsistenz der Lotion Bars:

Ich habe die Massage-Lotion-Bars im Sommer gemacht und deshalb einen hohen Anteil Wachs verwendet. So schmelzen die Bars im Badezimmer aufgrund der sommerlich hohen Umgebungstemperaturen nicht von alleine weg. Im Winter könnt ihr ruhig etwas weniger Wachs nehmen – etwa 30-40 g verwenden, je nach dem wie weich oder fest ihr später den fertigen Bar haben möchtet.

DIY Massage-Lotion-Bars / Körperbutter mit Kaffee selber machen

Aufbewahrung & Haltbarkeit:

Diese selbstgemachte Körperbutter auf Ölbasis ist ca. 6 Monate haltbar, maximal jedoch so lange wie die einzelnen verwendeten Rohstoffe haltbar sind. Die Haltbarkeit hängt jedoch sehr von der Hygiene bei der Herstellung ab, arbeitet also stets so sauber wie möglich.

Viel Spaß mit euren neuen Massage Lotion Bars!

DIY Massage-Lotion-Bars / Körperbutter mit Kaffee selber machen

Weitere Lotion Bar Ideen & Rezepte

Honey-Lotion-Bars

Körperbutter selber machen / Bodybutter selber machen Honey-Lotion-Bars


Hinweis: Bitte beachtet, ich bin weder Medizinerin noch Kosmetikerin. Auf meinem Blog teile ich lediglich die von mir erdachten und persönlich ausprobierten Rezepte, ferner gebe meine Tipps zu Herstellung und Bezugsquellen weiter. Gerne beantworte ich eure Fragen dazu. Die Rezepte verwendet ihr auf eigene Gefahr.

Affiliate: Mit * gekennzeichnete Materialien mit Link im Rahmen eines Affiliate-Programms. Alle verlinkten Produkte sind sorgfältig und mit Liebe ausgewählt. Ich empfehle euch nur Produkte, die ich selber besitze oder kaufen würde. Der Klick auf den Link kostet dich keinen Cent mehr, aber du unterstützt mich mit einer kleinen Provision. Vielen Dank dafür.