Unser Sommerurlaub 2014 – Wandern, Berge und vieles mehr

Aug 20, 2014 | Europareisen, Reiseziele | 4 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Heute ist der erste Schultag in NRW und die Sommerferien sind offiziell vorbei. Die kleine Miss ist nun stolzer Zweitklässler und endlich wieder in der Schule. Endlich? Ja, endlich! So sehr ich die Sommerferien und unsere Reisen mit der kleinen Miss genossen habe, so sehr brauche ich jetzt ein paar Stunden Zeit und Ruhe am Stück für mich. Zeit die letzten Wochen Revue passieren zu lassen. Zeit die Bilder zu sortieren, zu verschlagworten und aufzubereiten. Zeit all unsere Reise Erlebnisse in Worte zu fassen und zu verbloggen.

Von den sechseinhalb Wochen Sommerferien war ich fünf Wochen auf Reisen – drei Wochen mit der kleinen Miss alleine und zwei Wochen waren wir als Familie zu dritt unterwegs. Dabei haben wir insgesamt mehr als 3800 km im Auto zurückgelegt und waren nur gelegentlich für einen kurzen Moment zum Koffer umpacken zuhause. Im Thema Autoreisen mit Kind kenne ich mich also bestens aus.

Unsere Reise führte uns neben Deutschland nach Belgien, Italien und Österreich. Heute möchte ich euch einen ersten kleinen, Stichpunkthaften Einblick in unsere Sommerferien-Reise geben.

Reise-Stationen: Deutschland, Belgien, Italien, Österreich

Erste Station – Deutschland – Eifel: Zunächst ging es für uns in den Linder Ferienpark am Nürburgring in der Eifel. Während die kleine Miss mit Fee Linda und Kobold Linus spielte, habe ich bei einer Führung über das Nürburgring-Gelände hinter die Kulissen der Rennwelt geschaut.

Führung über das Nürburgring-Gelände

Zweite Station – Deutschland – Emsland: Ein Ferienhaus im Ferienpark Schloss Dankern war Ausgangspunkt unserer Erkundungstour durch das Emsland. Wir haben die Meyer Werft in Papenburg besucht, sind mit einem Motorflugzeug über Nordhorn geflogen und waren im Familienzoo in Nordhorn.

Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg

Dritte Station – Belgien – Limburg: Auf dem größten Antik-Flohmarkt der Benelux-Länder in Tongeren haben wir wirklich tolle Schätze gefunden. Allein das Portemonnaie gebot uns Einhalt, als der Verstand aussetzte und ich am liebsten alles mitnehmen wollte.

Die Region Limburg hat aber neben Flohmarkt Schätzen auch für Kinder etwas zu bieten. Die Barfußwanderung im Nationalpark Hoge Kempen war ein spitzenmäßiges Erlebnis für uns.

Barfusswandern im Hoge Kempen Nationalpark in Belgien

Vierte Station – Italien – Südtirol: Südtirol stand schon lange auf meiner Wunschliste und endlich haben wir mal einen Sommer in den Bergen verbracht. Ich hätte nie gedacht, dass Urlaub auf dem Bauernhof in den Alpen so erholsam ist.

Wir waren aber auch aktiv. Wir waren mit einem Jäger in der Bletterbachschlucht wandern, sind mit Lamas zu den Erdpyramiden am Ritten gewandert und waren zum River Boating mit einem Schlauchboot auf der Etsch. Ich bin wirklich stolz auf die kleine Miss, die gerade die Kinderwanderungen prima und ohne Murren gemeistert hat.

Urlaub auf dem Bauernhof - der Thomasegg-Hof in Südtirol

Fünfte Station – Österreich – Serfaus-Fiss-Ladis: Da wir nun einmal in den Alpen waren, haben wir unsere Reise durch die Berge auf österreichischer Seite im schönen Tirol fortgesetzt.

In Serfaus angekommen konnten wir das Auto für die nächsten Tage stehen lassen. Serfaus ist verkehrsberuhigt und wir haben alles zu Fuß bzw. mit der Gondel erreicht. Oben auf dem Berg gibt’s das wunderbare Kinderparadies Murmliwasser Serfaus, wo wir unter anderem Gold geschürft und nach Schätzen gegraben haben.

Bei unserer Wanderung auf dem Panorama Genussweg hatten wir den letzten richtig schönen und sonnigen Tag – mit perfektem Panorama Blick auf die Alpen.

Panorama-Genuss-Wanderweg in Serfaus, Tirol

Sechste Station – Österreich – PillerseeTal: Die Pillersee Romantik konnten wir nur einen kurzen Moment genießen, bevor die Sonne den Sommer offenbar als beendet erklärt hat.

Mit der Gondel und dicken Regenwolken im Gepäck ging es rauf auf die Steinplatte Waidring. Die Steinplatte ist Europas größtes Trockenriff und eine der letzten Zeugen der Urzeit. Mit einer Gondelfahrt hinauf zum Triassic Park wurden wir prompt um 200 Jahre zurück versetzt – in die Zeit der Dinosaurier.

Triassic Park auf der Steinplatte Waidring in Tirol, Pillerseetal

Ihr seht, es gibt noch eine Menge aus unserem Sommerurlaub zu erzählen und viele Blogbeiträge zu schreiben. Also bleibt dran und freut euch auf unsere Tipps und Erzählungen zu kinder- und familienfreundlichem Urlaub.

Btw, wo wart ihr im Sommerurlaub?


Offenlegung: Unsere Reise erfolgte in Kooperation mit Lindner Hotels & Resorts, Emsland Touristik, Tourismus Flandern-Brüssel, Tourismusverband Südtirols Süden sowie Tirol Werbung, Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis und Tourismusverband Kitzbüheler Alpen. Herzlichen Dank für die Unterstützung.