Als Reiseblogger auf die ITB – How To

Jan 6, 2014 | Reiseziele | 15 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Im März öffnet die weltgrößte Reisemesse ITB wieder ihre Tore und Blogger stehen hoch im Kurs. Der Markt wandelt sich und die Agenturen setzen verstärkt auf Publikationen in Blogs bzw. speziell Reiseblogs.

Für viele ist ein Messebesuch speziell als Blogger noch ungewohnt und neu. Deshalb habe ich meinen Beitrag zur ITB „Vorbereitungen auf die ITB Berlin“ heraus gekramt und optimiert.

Herausgekommen ist: Als Reiseblogger auf die ITB – How To.

ITB Reisemesse Berlin - Ratgeber für Blogger

1. ITB Akkreditierung für Blogger

Es wurde extra eine Online Registrierung für Blogger eingerichtet bei der die Daten zu deinem Blog abgefragt werden und du dich so registrieren kannst. Wirst du als Blogger zur ITB zugelassen, kannst du an ALLEN Fachbesucher und Besucher Tagen die Messe besuchen. So akkreditierst du dich als Reiseblogger zur ITB:

Details zum ITB Akkreditierungsformular für Blogger

Vorname, Name, Land:Deine wahre Identität solltest du kennen :)
Blog URL:zum Beispiel: https://mrsberry.de/
Blog Themen:zum Beispiel: Reisen und Familie, Lifestyle und Reisen, Reisen und Essen usw.
In meinem Blog:hier eigene Auswahl treffen > zum Bespiel: informiere ich über Reisen und Länder
Unique Visitors pro MonatUnique Visitors bzw. eindeutige Besucher – diese Daten ziehst du aus deinem Analysetool, wie Google Analytics oder Piwik. Vergiss nicht auf die Monatsansicht umzustellen.
Postings pro Monat (Durchschnitt)Gehe ins Backend deines WordPress Blog – Artikel – All Posts – und ziehe dort den Durchschnitt deiner letzten Beiträge.
Pagerank:Erfährst du zum Beispiel über http://www.prchecker.info oder ein anderer Pagerank checker den Google ausspuckt.
Backlinks:Erfährst du zum Beispiel über http://www.backlinktest.com oder einen anderen Backlink Test den Google ausspuckt. Die ausgegebene Anzahl der Backlinks kann von Seite zu Seite stark variieren, lass dich dadurch nicht verunsichern.
RSS-Abonnenten:Melde dich zum Beispiel bei Google Feedburner an, dort sieht du die Zahl der RSS-Abonnenten/Subscribers.
Alter des Blogs:Kennst du. Im Zweifel schaust du nach deinem ersten Artikel.
Anzahl der Twitter-Follower:Erfährst du über Twitter, zum Beispiel: https://twitter.com/MrsBerryde > Follower
Anzahl der Facebook-Fans/Likes:Erfährst du über die Facebook Fan Seite deines Blogs, zum Beispiel: https://www.facebook.com/mrsberryblog > „Gefällt mir“ Angaben

2. Zeitplan für die ITB

Gespräche mit Partnern sollten in den ersten drei Tagen stattfinden – also Mittwoch bis Freitag – den Fachbesucher Tagen. An den öffentlichen Besucher Tagen wirst du kaum einen für dich wichtigen Ansprechpartner erreichen, da diese schon wieder auf dem Heimweg sind.

Meine Empfehlung: Anreise am Dienstag vor der ITB und Abreise am Samstag der ITB.

Begründung:
Das erste Event findet am Dienstag vor der ITB statt – das Travel Massive Event. Eine gute Gelegenheit zum lockeren Netzwerken mit deutschen und internationalen Bloggern und Vertretern der Reiseindustrie. Deshalb schon Dienstag anreisen.
Das zweite Event findet am Freitag während der ITB statt – das Treffen deutschsprachiger Reiseblogger. Eine weitere Gelegenheit zum lockeren Netzwerken mit Gleichgesinnten. Deshalb erst Samstag abreisen.

ITB Reisemesse Berlin - Ratgeber für Blogger

3. Unterkunft in Berlin buchen

Um ein bezahlbares Zimmer zu bekommen, musst du schnell buchen. Je näher die Messe rückt, umso teurer werden die Zimmer. Günstige Zimmer findest du zum Beispiel über AirBnB oder Wimdu.

Doch auch bei der Unterkunft gibt es einiges zu bedenken. Die Lage: sollte zentral sein und das Messegelände gut zu erreichen. Wohnen als WG: ein Appartement muss man nicht allein bewohnen. Teile es dir mit einem weiteren Blogger, so sinken die Kosten. Frühstück: kannst du dir getrost sparen. Die Messetage werden lang, du kommst also spät ins Bett, musst aber dennoch früh wieder raus. Hier zählt jede Minute Schlaf. Ein Brötchen auf dem Weg zur Messe tut es auch – es sei denn du bist ein Freund ausgeprägten Frühstückens.

4. Zug oder Flug nach Berlin buchen

Auch hier gilt, wer frühzeitig bucht bekommt noch günstige Verbindungen nach Berlin.

5. Speeddating für Blogger anmelden

Das Speeddating für Blogger fand zur ITB 2013 erstmalig statt und war ein großer Erfolg. In anderthalb Stunden kannst du viele Kooperationspartner kennenlernen. Ein Gespräch dauert immer 8 Minuten + 2 Minuten Wechselzeit um zum nächsten Termin zu kommen. Klingt stressig. Ist es auch. Aber ebenso effizient, um kurz beiderseitig die Wünsche und Möglichkeiten auszuloten, woraus sich bestenfalls ein weiteren intensives Gespräch ergibt.

Das Speeddating findet jeweils am Donnerstag und Freitag der ITB statt, von 16:30 – 18:00 Uhr.

Für die Anmeldung zum ITB Speeddating musst du schnell sein, da die Vorregistrierung bereits im Januar endet.

6. Blogger Profil anlegen und Messeplaner nutzen

Die ITB bringt ein cleveres Helferlein mit – ein Networking Tool mit Messeplaner. Über dieses Networking Tool kannst du auch Termine vereinbaren (dabei solltest du aber wissen, dass die direkte Ansprache über eine Mail der Agentur bzw. Destination erfolgsversprechender ist).

Melde dich im ITB Virtual Market Place an und richte dir ein ansprechendes Profil ein, damit auch DU als Blogger gefunden wirst.

Beispiel: mein Profil im ITB Networking Tool

Bist du Blogger oder Besucher der ITB? Welche Fragen zur Vorbereitung auf die Reisemesse hast du? Schreib mir deine Fragen, seien sie noch so simpel, in die Kommentare. Ich werde versuche dir bestmöglich zu Antworten.

Weiter geht es im ITB Blogger Ratgeber mit dem Thema: Terminvereinbarung für Reiseblogger.