Hotel Check: Mövenpick Hotel in Hamburg

Jul 26, 2013 | Reiseziele | 0 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Schon der Zugang zum Mövenpick Hotel im Wasserturm in Hamburg etwas ganz besonderes. Zwei lange Rollbänder bringen mich zum Empfangsbereich in die erste Etage.

Die Decke ist wie Wasserwellen geschwungen, dazu stimmungsvolles blaugrünes Licht, begleitet von sanft plätschernden Wassergeräuschen. Das Element Wasser, passend zum Wasserturm, kommt hier sofort zur Geltung.

Mövenpick Hotel Hamburg - Eingangsbereich

In der ersten Etage mit Empfangsbereich wurde das alte Gemäuer des Wasserturms belassen. Das gefällt mir sehr gut – das warme und dezente Licht vermittelt einen urig schönen Wohlfühlcharakter.

Mövenpick Hotel Hamburg - Lobby Mövenpick Hotel Hamburg - Lobby

„Mama darf ich die Karte reinstecken?“ ist immer der erste Satz den ich im Hotelflur von der kleinen Miss höre. Gefolgt vom Kampf einer 6 Jährigen mit den Tücken der Technik. Entweder steckt sie die Karte falsch herum rein oder zieht sie zu schnell am Sensor vorbei. Ganz mein Kind, denke ich immer. Mir geht es oft genug genauso.

Wie beziehen Zimmer 712 in der 7 Etage des Mövenpick Hotels im Wasserturm. Dies ist für 5 Tage und Nächte unser Hauptquartier, wenn wir die Hansestadt Hamburg für uns entdeckten. Es ist Ostern. Vom Schreibtisch aus grinst uns ein dicker Milka Schokoladenhase aus dem Osterkörbchen an. Zweites Leckerli im Nest, ein Glas Mövenpick Marmelade in einer Wasserturm Metalldose. Eine hübsche Idee, vor allem weil der Wasserturm aufgegriffen wird.

Auf dem Zustellbett für die kleine Miss liegen kleine Willkommensgeschenke für Kinder: ein Memory, ein kleines Puzzle und ein Teddybär. Das Kinderherz hat Mövenpick sofort gewonnen. Der Teddy wird geknuddelt und ich kann mich in Ruhe im Zimmer umsehen.

Mövenpick Hotel Hamburg - Standard Zimmer Mövenpick Hotel Hamburg - Standard Zimmer

Das Zimmer

Das Standardzimmer ist recht klein und zweckmäßig. Die Einrichtung: klassisch schlichte Eleganz und dezent aufeinander abgestimmte Farbtöne. So mag ich das.

Für zwei Personen im Doppelbett ist die Zimmergröße gerade in Ordnung. Mit vollwertigem Zustellbett wird es jedoch schon richtig eng im Zimmer und wir müssen die Koffer teilweise unter dem Zustellbett verstauen. Für einen längeren Trip würde ich auf jeden Fall ein größeres Zimmer empfehlen.

Das Besondere im Zimmer ist das Fenster vom Bad zum Schlafraum. Das lockert den kleinen Raum auf und bringt etwas Tageslicht ins Badezimmer.
Vom Bett aus Fernsehen können ist toll – aber richtig cool ist es vom Klo aus und beim Zähneputzen Fernsehen zu können! Als die kleine Miss den Schalter für die Jalousie entdeckt hat, wird jeder Badbesuch abgedunkelt. Das nennt man wohl Frühpubertät ;-)

Mövenpick Hotel Hamburg - Standard Zimmer

Geschlafen habe ich sehr gut. Lediglich die durchgehende Doppelmatratze ist sehr gewöhnungsbedürftig. Dreht sich einer um, schaukelt die ganze Matratze. Was das Schlafen angeht, bin ich ein Freund von getrennten Einzelmatratzen und separaten Decken (außer ich habe das Bett für mich allein).

Der wirkliche KNALLER erwartet dich am Morgen. Das Frühstücksbuffet – ein HAMMER!

Das Frühstück

Unübertroffen lecker ist das hausgemachte Bircher Müsli nach einem Geheimrezept, dass ich auch auf beharrliches Nachfragen nicht rausbekommen habe. Ganz egal wie viele Kalorien so ein Bircher Müsli auch haben mag, eine Schüssel musst du probieren.

Aber auch sonst schwere Entscheidungsneurose am Frühstücksbuffet. Frische Brötchen & Brot. Croissants & Muffins. Käse, Wurst & Lachs. Marmelade & Honig. Honig sogar ganz ganz frisch noch in der Wabe! Für die herzhaften Frühstücker gibt es: Eier. Rüherei & gebratener Frühstücksspeck. Hackbällchen & Würstchen. Gegrillte Tomaten & weiße Bohnen in Tomatensoße. Hier ist alles für ein „Full Englisch Breakfast“ dabei. Dazu frischer Obstsalat & Joghurt. Frische Obstsäfte. Und darf es vielleicht noch ein Sektchen sein?!

Mövenpick Hotel Hamburg - Frühstücksbuffet Mövenpick Hotel Hamburg - Frühstücksbuffet

Nicht nur morgens sondern auch abends kannst du im Mövenpick Restaurant sehr gut essen. Ob 3-Gänge Menü für zwei Personen inkl. Flasche Wein für 65,00 Euro oder à la Carte, ich habe nur eine Empfehlung für dich: zieh dir nie etwas Enges an! Es schmeckt einfach zu gut.

Kinder sind im Restaurant willkommen. Für die kleine Miss gab es sofort ein Ausmalbild mit Stiften und ein Puzzle um die Wartezeit zu überbrücken. Besonders schön, für die Kleinen gibt es eine separate Kinderkarte mit kindgerechten Gerichten für 5 Euro.

Mövenpick Hotel Hamburg - Restaurant Mövenpick Hotel Hamburg - Restaurant Mövenpick Hotel Hamburg - Restaurant

Die Lage

Das Mövenpick Hotel liegt ca. 150 Meter von der S- und U-Bahn Station Sternschanze entfernt. Perfekte Ausgangslage um die Stadt zu entdecken.

Die U3 ist quasi die Sightseeing Linie von Hamburg. Mit der kannst du quasi alles abfahren: Station Heiligengeistfeld, wo 3x im Jahr das größte Volksfest im Norden, der Hamburger DOM stattfindet; Station St. Pauli zur pulsierenden Reeperbahn; Station Landungsbrücken zum Hafen und zu den Landungsbrücken mit leckeren Fischbrötchen; Station Baumwall, von da aus kommst du zur Elbphilharmonie, HafenCity und Miniaturwunderland; Station Rathaus zur Binnenalster und zum Rathaus; Station Mönckebergstaße zur Einkaufsmeile und Station Hauptbahnhof-Süd zum zentralen Hauptbahnhof. Um nur einige Beispiele zu nennen.

Wir sind die 5 Tage in Hamburg ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln und der Hamburg Card unterwegs, was sich als sehr praktikabel erweist.

Mövenpick Hotel Hamburg

Kinder übernachten kostenlos

Zur Ferienzeit hat Mövenpick ein besonderes Angebot für Familien. Kinder übernachten kostenlos – im Zimmer der Eltern oder in einem zweiten Hotelzimmer. Und obendrauf gibt es für Kinder sogar noch eine Portion Mövenpick Premium Ice Cream, beim Mittag- oder Abendessen mit den Eltern. Das Angebot gilt nur für kurze Zeit, für Buchungen zwischen dem 21. Juni und dem 2. September 2013.

Ich habe das Mövenpick Hotel in Hamburg als sehr kinderfreundlich kennengelernt. Die Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und nett zu Amelie. Ob am Empfang, wenn sich Amelie den dritten Schokoladenosterhasen holte oder im Restaurant, wenn der Kellner immer wieder frische Käse-Schneeflocken über die Spaghetti schneien lässt.


Offenblegung: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Mövenpick Hotel in Hamburg. Herzlichen Dank dafür. Eindrücke bleiben meine eigenen.