[Initiative Sonntagssüß] schnelle Apfel-Muffins

Jul 15, 2012 | Rezepte | 0 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Regenwetter, im Juli. Nix mit raus gehen und Sonne genießen. Kein Picknick im Park und auch keine Erdbeeren frisch auf dem Feld pflücken.

Statt dessen Kaffee und Kuchen in der trockenen heimischen Wohnung.

Nur wenn man keinen Kuchen zu Hause hat, ist man irgendwie doof dran. Also in der Küche alles essbare zusammen gesucht, was irgendwie einen Muffin ergeben könnte.

Herausgekommen ist dieses schnelle und einfach Rezept für Apfel-Muffins.

Zutaten für ca. 20 Apfel-Muffins

  • 80g weiche Margarine
  • 200g Frischkäse natur
  • 2 Eier
  • 130g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt (nach Geschmack)
  • 100ml Milch
  • 3 Äpfel – in kleine Stückchen geschnitten
Apfel-Muffins: und ab geht's in den Ofen

Margarine, Frischkäse, Eier, Vanillezucker und Zucker mit dem Rührgerät vermischen. Die trockenen Zutaten Mehl, Salz und etwas Zimt mischen und nach und nach dazu geben, weiter vermengen. Langsam die Milch dazu geben, bis der Teig eine cremige, leicht flüssige Konsistenz bekommt.

Die Äpfel in kleine Stücke schneiden. Fauler Weise verzichte ich auf das Schälen der Äpfel. 2/3 der Apfelstückchen unter den Teig mischen und alles auf ca. 20 Muffinförmchen verteilen. Oben drauf die restlichen Apfelwürfel geben und alles bei 180 Grad für ca. 25-30 Minuten in den Ofen schieben.

Apfel-Muffins: duften herrlich lecker

À la Initiative Sonntagssüß wünsche ich gutes Gelingen und guten Appetit.