Auf Safari in Niedersachen – Serengeti Park Hodenhagen

Mai 14, 2018 | Europareisen, Reiseziele | 0 Kommentare

Urlaub wie in Afrika gibt es auch mitten in der Lüneburger Heide – im Serengeti Park Hodenhagen. Wir haben den Freizeitpark und Tierpark für ein Wochenende besucht und berichten über unsere Begegnung mit wilden Tieren und unsere Fahrten auf abenteuerliche Fahrgeschäften.

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Freitag Nachmittag brechen wir mit dem Auto nach Niedersachsen auf. Gute drei Stunden später finden wir uns im Serengeti Park Hodenhagen wieder und beziehen unsere Unterkunft für die folgenden zwei Nächte. Wir übernachten in einer der Safari Lodges mitten im Park. Unsere Safari Lodge ist einfach und pragmatisch, reicht aber zum Übernachten für uns drei aus.

Nachdem wir ausgeladen und unsere Gepäck in der Safari Lodge verstaut haben, besichtigen wir den Park, um uns für die nächsten beiden Tage schon mal einen Eindruck zu verschaffen.

Im Serengeti Park Hodenhagen dreht sich alles um Abenteuer, Dschungel und wilde Tiere. Der Park besteht aus zwei Bereichen – einem Tierpark und einem Areal mit Fahrgeschäften. Da es schon recht spät ist und der Park gerade schliesst, können wir uns nur einen ersten Eindruck von den Fahrgeschäften machen, bevor es zum Abendbuffet ins naheliegende Restaurant geht. Zumindest wissen wir schon mal, welche Fahrgeschäfte wir am nächsten Tag unbedingt besuchen wollen.

Nach einer ruhigen Nacht stehen wir früh auf, damit wir die Serengeti Safari noch in Ruhe vor dem großen Einfall der Parkbesucher machen können. Ein schnelles Frühstück vom Buffet im Restaurant und Punkt 10 Uhr starten wir mit dem eigenen Auto zur Safari Tour. Auf zehn Kilometern schlängelt sich der Weg durch die großzügigen Gehege von über 1.500 wilden Tieren aus unterschiedlichen Ländern.

Die einzelnen Landschaften der Serengeti Safari sind den natürlichen Lebensgebieten der jeweiligen Tiere nachempfunden. Während es im Wild-Areal Ostafrika viele sonnendurchflutete Wiesen und Schatten spenden Bäume gibt wechselt die Vegetation im Wild-Areal Westafrika von tropischem Regenwald bis zur trockenen Grassavanne. Wer hätte das gedacht, dass es Urlaub wie in Afrika auch mitten in der Lüneburger Heide gibt.

Im Wild-Areal Europa dürfen wir das Auto verlassen und die Wildtiere füttern und streicheln. Schnell steht eine Herde Ziegen um uns herum und fordert bettelnd ihr Futter ein. Das macht besonders der kleinen Miss viel Spaß. Insgesamt sind die meisten Tiere Autos mit Besuchern gewohnt und dementsprechend zutraulich. Da stecken Giraffen und andere Tiere gerne mal die Nase zum offenen Seitenfenster hinein und schnüffeln nach Essbarem.

Besonders beeindruckt sind wir von den wilden Raubtieren wie Löwen, Tigern und Leoparden. Die Wild-Areale sind gesondert durch ein Tor gesichert und ein großes Schild weist die Besucher an, Fenster und Türen der Fahrzeuge auf jeden Fall geschlossen zu halten! Zur Sicherheit der Gäste halten sich in Gehegen mit Raubtieren auch erfahrene Ranger in einem Jeep auf, die Mensch und Tier genau beobachten. Es scheint doch immer wieder übermütige Besucher zu geben, die schnell mal das Fenster öffnen und sich der Schnelligkeit und damit ausgehenden Gefahr von Raubtieren nicht bewusst sind. Wir fühlen uns jedenfalls gut aufgehoben und sind völlig fasziniert, wie nahe wir doch den maje­s­tä­ti­schen Tieren kommen.

Safari in Niedersachen - Ein Wochenende im Serengeti Park Hodenhagen in der Lüneburger Heide

Am nächsten Morgen starten wir noch einmal zur Ranger geführten Dschungel Safari Tour durch die Wildnis. Auf separat angelegten Wegen fahren wir mit dem Safari Bus durch die Parklandschaft und können die noch etwas müde wirkenden Tiere auf ihren ersten Streifzügen des Tages durch die Landschaft beobachten. Vom Ranger gibt es viele Informationen zu den Tieren und da wir bei der ersten Dschungel Safari Tour des Tages noch nicht in Zeitdruck sind, können wir beim an uns vorbei laufenden Nashorn eine extra lange Beobachtungspause einlegen.

Safari in Niedersachen - Ein Wochenende im Serengeti Park Hodenhagen in der Lüneburger HeideSafari in Niedersachen - Ein Wochenende im Serengeti Park Hodenhagen in der Lüneburger Heide

Auch die Fahrgeschäfte der Abenteuer Safari machen uns sehr viel Spaß. Vom Riesenrad bekommt man einen schönen Überblick, auf der Mokora Wildwasserbahn oder der Fahrt mit dem Jetboat über den Black Mamba River gibt’s eine gratis Abkühlung an heißen Tagen und auf Quad Safari die Hindernisse des Parcour zu überwinden, ist was für echte Action Freunde. Auch die Shows im Theaterzelt oder in der Okavango Show-Arena können sich sehen lassen und sind einen Besuch wert.

Der Park gefällt uns richtig gut. Alles ist liebevoll im Safari Stil gestaltet, gepflegt und sauber. Es gibt Angebote für Kinder aller Altersgruppen – vom nostalgischen Karussell bis hin zum wilden Ritt auf Achterbahn und anderen sich überschlagenden Fahrgeschäften. Im Parkt verteilt gibt es ausreichend Restaurants, Bistros und Snack Buden gegen den kleinen und großen Hunger zwischendurch.

Safari in Niedersachen - Ein Wochenende im Serengeti Park Hodenhagen in der Lüneburger Heide

Zum Schluß noch mein Geheimtipp: ein Besuch bei den Katta Äffchen sorgt für viel Spaß und Gelächter, denn die Affen sind sehr zutraulich und schneller als man sich umschauen kann, sitzt einem ein Katta Affe auf der Schulter. Das ist natürlich bei den Kids sehr beliebt, denn jeder möchte ein Affen-Selfi haben.

XOXO

Serengeti Park mit Hund?
Im Serengeti Park sind Hunde grundsätzlich willkommen. Da man Hunde aber tags­über nicht unbe­auf­sich­tigt in der Unterkunft lassen darf und ich es für wenig sinnvoll erachte, Hunde im Auto durch den Tierpark zu kutschieren oder an der Leine neben Fahrgeschäften sitzen zu lassen, haben wir uns entschieden, unseren Hund doch bei Nachbarn zu Hause zu lassen. Das war für alle Beteiligten wesentlich entspannter.
Serengeti Park Hodenhagen
Der Serengeti Park ist von Mitte März bis Anfang November täglich geöffnet. Genauere Informationen kannst du den Öffnungszeiten oder Park & Ticketpreisen entnehmen.

Serengeti Park als Pin merken

Offenlegung
Unser Aufenthalt wurde von TourismusMarketing Niedersachsen unterstützt. Unsere Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.