Atemlos durch den Matsch

Sep 1, 2014 | Europareisen, Reiseziele | 8 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Wir sitzen fest. Ich stehe vor einem riesigen braunen Matschsee, breiter als der eigentliche Waldweg. Die Seiten links und rechts sind mit Sträuchern und Bäumen bewachsen. Trockenen Fußes führt kein Weg an diesem Schlammloch vorbei.

Die kleine Miss schaut mich triumphierend an und freut sich, dass ich sie gleich durch diesen eisigen Sumpf tragen werde.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Kurz zuvor hatte die kleine Miss unsere Baumstamm-Challenge gewonnen. Über quer liegende und zu Pfählen aufgestellte Baumstämme haben wir uns ein knallhartes Balancier-Battle geliefert. Wer schneller drüben ist, gewinnt. Ich habe 10 Sekunden länger gebraucht – die junge Dame ist der lachende Sieger des Matches. Ihr Preis sind trockene Füße.

Ich schnappe mir also die Balancier-Queen, stemme ihre 25 kg gegen meine Hüfte und wate atemlos, die Zähne zusammenbeißend, durch die braune Suppe. Ich versinke bis weit übers Knie im eiskalten Sumpf – doch ertrage erhobenen Hauptes die gefühlt tausend Nadelstiche der Kälte.

Doch wie sind wir überhaupt in diese missliche Lage gekommen? Und wieso stehen wir ohne Schuhe mitten im Wald?

Gegen Mittag haben wir uns auf den einzigen Weg durch den Wald gemacht. Eine schmale Seilbrücke führte uns über den Abgrund genau auf den Holzweg, an dessen Ende eine Pfütze wartete. Mit dem großen Zeh haben wir die Temperatur erfühlt. Meldung vom Zeh ans Gehirn: ARSCHKALT! Ich wich vom Weg ab und tänzelte an der Pfütze vorbei. Die kleine Miss wählt den geraden Weg und tippelte auf Zehenspitzen durch das kalte Dreckwasser.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Unsere nassen Füße haben sich im tiefschwarzen Schlamm vergraben. Es schmatzte auf Schritt und Tritt und der Klitsch bohrte sich zwischen unsere Zehen. Mit matschigen Füßen kletterten wir eine steile Holztreppe hinauf zum Labyrinth. Scharfkantige Muscheln, spitze Steine und pieksende Holzstücke lagen ausgesät wie eine Falle auf dem Boden. Trotzdem haben wir hinein und auch wieder hinaus gefunden.

Das Baumhaus über dem Sumpfloch konnten wir über einen Holzsteg und schaukelnde Hängebrücken überwinden. Danach erwartete uns der unausweichliche Matschsee.

Geschafft. Ich habe die kleine Miss trockenen Fußes auf die andere Seite des Matschsees gebracht. Nur ein reißender Wildbach trennt uns noch vom Ausweg aus diesem Dschungel.

Wandern mit Kind: Barfuß-Wanderung im Hoge Kempen Nationalpark (Belgien)

Wir sind im Hoge Kempen Nationalpark in Belgien. Am Eingang haben wir unsere Schuhe im Schließfach verstaut und sind dem Barfuß-Wanderweg gefolgt. Ein abenteuerliches Vergnügen, dass ich jedem nur ans Herz legen kann. Spaß für die ganze Familie!

De Lieteberg ist eines der 5 Zugangstore zum Nationalpark Hoge Kempen in Belgien. Von diesem Zugangspunkt ausgehend erstreckt sich der 2 km lange Barfuß-Wanderweg. Der Parcours ist nur barfuß zugänglich und hat es wirklich in sich. Holz, Steine, Holzschnitzel, Gras, Lehm und Wasser wechseln sich im Rundweg ab. Ein Erlebnis für die Sinne und ein besonderer Reiz für die Füsse.

Öffnungszeiten: von Ostern bis Allerheiligen täglich von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Eintrittspreis: 3,00 € pro Person

Tipps: Eine kurze Hose ist von Vorteil. Auch Wechselsachen und ein Handtuch im Schließfach sind nicht verkehrt, gerade wenn man mit Kindern Wandern ist (und es vorher geregnet hat). Moskitospray schützt vor den blutrünstigen Mücken.

Kommt mit auf den Barfuss-Wanderweg

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Ein Schild, dass ohne Worte zu verstehen ist. KEINE SCHUHE! Wir sind auf dem Blotevoetenpad – einem Barfuß-Wanderweg – im Nationalpark Hoge Kempen in Belgien.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Schnell befolgen wir die Anweisungen des Schildes, ziehen die Schuhe aus und schließen sie in einem der Schließfächer am Eingang ein.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Erste Sandkrümel sammeln sich zwischen den Zehen.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Höhenangst? Über eine Hängebrücke, bestehend aus einem mit Seil umwickelten Balken, schweben wir etwa 3 bis 4 Meter über den Köpfen der ankommenden Besucher.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Eiskaltes Regenwasser und schmieriger Sandboden vermischen sich zu einer braunen Schmutzpfütze.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Baumstamm-Challenge und die strahlende Blancier-Queen.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Diese Holztreppe gilt es zu überwinden. Das ist barfuß nicht ganz so easy peasy wie mit Schuhen.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Das Labyrinth mit wechselndem Boden. Holz, Steine, Holzschnitzel, Gras, Lehm und Wasser wechseln sich ab.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Wenn der kleine Hunger kommt: Mittagspause in der Matschpfütze.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Über Holzsteg und Hängebrücke geht es ins Baumhaus.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Der reißende Wildbach hat uns besonders viel Spaß gemacht.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Die Fuß-Waschanlage am Ende des Barfuß-Wanderwegs macht alles wieder blitzeblank.

Wandern mit Kindern - Barfuß-Wanderweg im Hoge Kempen Nationalpark, Belgien

Diese Waffel haben wir uns wirklich verdient.


Offenlegung: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Tourismus Flandern-Brüssel. Herzlichen Dank für die Unterstützung dieser Reise.

Mit diesem Beitrag nehme ich am Flandern Blog Award 2014 für Reiseblogger teil.


[UPDATE 02.11.2014] Mit diesem Beitrag habe ich es unter die Finalisten in der Kategorie Strand & Aktivurlaub geschafft. Wenn euch dieser Beitrag gefällt, wäre es bombastisch, wenn ihr HIER für mich VOTEN würdet.