Warten auf den Weihnachtsmann

Dez 20, 2012 | Allgemein | 3 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 41 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 11-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Von meiner Seite aus könnte er sich gut und gerne noch ein paar Tage mehr Zeit lassen, ich gerate nämlich gerade so richtig in vorweihnachtlichen Stress.

Die Koffer vom letzten Wochenendtrip in die Schweiz liegen noch halb eingepackt halb ausgepackt im Flur und jedes mal stolpere ich über irgendwas. Wäsche waschen und die Bilder der Schweizer Berge grob sortieren – man will ja wenigstens der Oma schon mal was zeigen. Die Geschenkeliste noch einmal durchgehen und die noch fehlenden Geschenke besorgen. Einpacken und gut geschützt vor neugierigen Kinderaugen aufbewahren. Apotheke und Post warten auch noch auf mich, bevor es am Samstag weiter nach Dresden geht. Und bisschen Arbeiten muss ich ja auch noch gehen. Aber ich hab es ja nicht anders gewollt, also kann und will ich mich auch nicht beschweren.

Die nächsten Tage gehören aber der Familie, deshalb müsst ihr euch leider noch etwas gedulden, bis die versprochenen Reiseberichte hier folgen.

Auf diesem Wege wünsche ich euch

ein FROHES WEIHNACHTSFEST & einen GUTEN RUSCH ins neue Jahr!

Habt ihr für die kommenden Tage etwas geplant? Wie wird euer Weihnachtsfest verlaufen?

Warten auf den Weihnachtsmann

Amelie zählt schon aufgeregt die Tage und freut sich auf den Weihnachtsmann. Und sie ist sich sicher, dass der ihren Wunsch nach einem Roller erfüllen wird.

Nach dem Motto „Er hat mir ja letztes Jahr mein Fahrrad gebracht, dann bringt er mir dieses Jahr bestimmt auch den Roller.“ 

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in 2013

Kann ja eigentlich nichts schief gehen und ich muss mir gar keinen Stress machen. Der Weihnachtsmann kommt um 15 Uhr und der Roller steht auch schon bereit.

Also alles easy …