Thai Suppe
Thai Suppe
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
  • 200g Hähnchen
  • 100g Glasnudeln
  • 1Dose Kokosmilch
  • 2Stück Pak Choi
  • 1/2Stück Brokkoli
  • 3Stück Möhren
  • 2-3Stück Spitzpaprika / Paprika
  • 100g Erbsen, TK
  • 1-2TL rote Curry Paste
  • 1Bund Koriander, frisch
  • 1-2Stangen Zitronengras
  • 1Bund Thai Basilikumoptional
  • 2Zehen Knoblauch
  • 1Stück, Daumengroß Ingwer, frisch
  • Chili, frischoptional
  • 1EL Tomatenmark
  • 1,5Liter Brühe
  • 1Stück Limette
  • Fischsauce
  • Frühlingszwiebeln
  • Cashew Kerneoptional
  • 1TL Kokosöl
Anleitungen
  1. Kokosöl in einem großen Topf schmelzen. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und zusammen mit 1-2 TL Curry Paste anrösten. Da jede Curry Paste anders intensiv schmeckt, Curry Paste vorsichtig dosieren und nach eigenem Belieben verwenden.
  2. Mit 1,5 Liter heißer Brühe aufschütten und die Kokosmilch sowie 1 EL Tomatenmark hinzufügen. Zitronengras der Länge nach aufschneiden, aufklopfen und mit einer halben, in Ringe geschnittenen Chili hinzufügen.
  3. Hähnchen in kleine Stücke schneiden und zur Suppe geben. Cirka 10-15 Minuten kochen lassen, bis das Hähnchen gar ist. Damit das Gemüse schön knackig bleibt kommt nur kurz am Ende hinzu und trägt nicht mehr lange zur Kochzeit bei.
  4. Glasnudeln nach Packungsbeilage einweichen.
  5. Das Gemüse waschen und putzen. Möhren in Ringe schneiden, Brokkoli in Röschen teilen, Spitzpaprika in Streifen schneiden und alles zusammen mit den Erbsen zur Suppe geben. Das Gemüse nur 5 Minuten kochen, damit es knackig bleibt. Bei der Wahl des Gemüse bist du flexibel. Du kannst z.B. auch je 100g Shitake Pilze, Zuckerschoten und Sprossen hinzufügen. Was das Gemüseregal gerade her gibt und das Herz begehrt.
  6. Glasnudeln abgießen und zur Suppe geben. Dabei die einzelnen Glasnudeln auseinander ziehen, sonst bleibt es auch in der Suppe gerne mal ein Nudelknäuel.
  7. Pak Choi in einzelne Blätter teilen und der Länge nach einmal aufschneiden. Die einzelnen Blättchen vom Koriander abzupfen und zusammen mit dem Pak Choi erst am Ende mit zur Suppe geben.
  8. Die Thai Suppe mit Limettensaft und Fischsauce abschmecken. Frühlingszwiebel und Chili in Ringe schneiden und zusammen mit Koriander und Cashew Kernen auf der Suppe garnieren.
Hol dir den MrsBerry-Newsletter
  • Verpasse keine Neuigkeiten mehr und melde dich zum regelmässigen Newsletter an.
  • Du erhälst etwa 1-2x monatlich exklusive Behind the Scenes Eindrücke und eine bunte Mischung aus Reise Inspirationen, tollen DIY-Ideen, leckeren Rezepten oder ein Lettering Special!
  • Du erhältst außerdem den Zugang zu speziellen Freebies und Printabels. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.