Milk Splashes

Okt 5, 2011 | Fotografieren | 5 Kommentare

Wer schreibt hier: Christina Nagel-Gasch | 40 Jahre | Diplom Kauffrau | Mutter einer 10-Jährigen Tochter | gern auf Reisen | liebe die Fotografie | süchtig nach Törtchen & Schokolade

Mehr erfahren!

Ein Shooting rund um Splash Bilder macht unwahrscheinlich viel Spaß und ist total interessant. Bei jedem Shot die Neugierde endlich das Bild zu sehen das entstanden ist. Immer wieder neu, immer wieder anders.

Die Bilder des letzten Coffee Splash Shooting sind ja nicht ganz so wie gewünscht geworden und deshalb wollte ich es unbedingt erneut ausprobieren.

Diesmal habe ich die Location aber in die Wohnung verlegt und dementsprechend alles etwas kleiner gestaltet. Unseren Couch Tisch habe ich vor unserem einzigen offenen Regal positioniert, um einen schönen wohnlichen Hintergrund zu bekommen.

Coffee Splash

Den Boden habe ich mit alten Handtüchern ausgelegt, die eh in die Wäsche mussten. Als Wurfgeschoss musste eine kleine und leichtere Praline herhalten, die nicht so große Splashes und demnach auch nicht so viel Sauerei verursacht.

In der Wohnung waren allerdings die Lichtverhältnisse wirklich miserabel. Die ersten Shots ohne Blitz sind zwar was geworden, aber insgesamt viel zu dunkel. Mittels Kabelauslöser konnte ich mich seitlich zwischen Kamera und Fotoaufbau stellen, gleichzeitig die Praline ins Glas fallen lassen und den Auslöser drücken. Hier mal ein „Making Of“ Bild für euch, auch wenn es sehr chaotisch aussieht.

Die Ergebnisse sind zwar immer noch nicht optimal, aber doch schon besser als beim ersten Versuch (finde ich).

Was sagt ihr zu den Bildern?

Ideen für weitere Splash Shots habe ich schon im Kopf …