12 Responses

  1. Was kommt in die Schultüte? - 30 Tipps zum Schulanfang

    […] (z.B. von Scout*) oder Schulrucksack (z.B. von Ergobag* – den Schulrucksack haben wir hier getestet) mit passendem […]

  2. Solveig
    Solveig at |

    Hallo Christina,
    Ihr habt den Ergobag ja nun eine gewisse Zeit in Benutzung. Wie wirkt sich die Form auf das Aussehen der getragenen Bücher, Mappen und Hefte aus? Sind die stärkerer Nutzung ausgesetzt?

    Ich freue mich auf Dein Feedback.
    Viele Grüße
    Solveig

    Reply
  3. Diana
    Diana at |

    Wir finden den Ergobag auch klasse! Besonders toll finde ich, dass man die Kletties auch selbst gestalten kann und dass der Ergobag aus Köln kommt!

    Reply
  4. Solveig
    Solveig at |

    Vielen Dank für eure Erfahrungen, die in unserer Suche nach dem richtigen Ranzen mit einfließen werden .

    Reply
  5. Uwe Müller
    Uwe Müller at |

    Hallo Leute ,

    ich stehe auch vor der Entscheidung einen Schulranzen kaufen zu müssen für meinen Sohn und habe mir den Ergobag mal angeschaut.
    Die Aussenhaut fühlte sich bereits beim Anfassen qualitativ nicht hochwertig an , das trifft auch auf die Reissverschlüsse zu , leider chinesische Massenware.
    Das Schlimmste war jedoch meine Entdeckung der beiden Alustangen die unterhalb des höhenverstellbaren Trägersystems in Textillaschen stecken .
    Bei einem unglücklichen Sturz vom Fahrrad könnten sich die Stangen aus der Verankerung lösen und irreparable Schäden verursachen , das geht gar nicht.
    Bei dem Test der Stiftung Warentest sind in den Ergobag 2 Liter Wasser eingeflossen das heisst ich müsste meinem Kind unbedingt einen Regenschutz hinzukaufen den der Junge garantiert vergisst wenn es mal regnet.
    Auch die Handhabung ist meiner Meinung nach sehr aufwendig für einen Erstklässler.
    Beim herkömmlichen Ranzen macht man den Deckel auf und es kann losgehen , bei dem Ergobag ist man gezwungen den Deckel nach hinten umzuklappen damit das Ding erstmal offen bleibt und dann muss man eine Schnur ueber so eine Klemmöse aufziehen damit man dann an den Inhalt des Rucksacks gelangt.
    Ich habe meinem Sohn guten Gewissens einen Schulranzen herkömmlicher Bauweise gekauft.

    Reply
    1. Tine
      Tine at |

      Hallo herr uwe müller, diese antwort von ihnen befindet sich in exakter ausführung wie diese auf noch einer weiteren seite, scheint fast so, als wären sie beauftragt den ergobag schlecht zu reden…. Google mal weiter bei den erfahrungsberichten, evt lese ich sie nochmal irgendwo. Cool finde ich die story mit den stangen u einem sturz, echt amüsant… Und der regentest ist von 2013…..

      Reply
  6. Anja
    Anja at |

    Hallo,
    unser Sohnemann wird dieses Jahr eingeschult und ist seit gestern stolzer Besitzer eines Ergobag Karoalabär. Ich hatte mich zwar auf einen Scout eingeschossen, musste dann aber feststellen, dass die Scout nicht für schmale Kinder geeignet sind. So war die Auswahl doch sehr eingeschränkt. Denn schließlich soll das Kind sich mit wohlfühlen. Wir sind schon darauf gespannt, wie sich der Ergobag im Dauereinsatz bewährt.
    Gruss Anja

    Reply
  7. Sandra
    Sandra at |

    Unser Sohn wollte unbedingt einen Scout oder McNeill, beide passten ihm aufgrund seiner schmalen Statur aber nicht mal ansatzweise richtig. Wir haben jetzt auch einen Ergobag und sind damit total glücklich. Junior auch, obwohl er Rucksäcke am Anfang total doof fand.
    Den Test von Stiftung Warentest habe ich auch gelesen und in den Müll geschmissen. Wenn man nämlich weiß, dass alle Ranzen, die nicht der (völlig unergonomischen) Schulranzennorm entsprechen, automatisch abgewertet wurden, bekommt das ganze gleich einen ganz anderen Eindruck. 😉

    Reply

Leave a Reply