7 Responses

  1. Geertje
    Geertje at |

    schön, dass deine Erfahrungen nicht NUR vom Muskelkater geprägt sind :) es ist auf jeden Fall interessant verschiedene Yoga Richtungen kennen zulernen und das richtige für sich selbst zu finden. das Chanten von Mantren fand ich auch erst gewöhnungsbedürftig, aber gerade im schwangeren Yoga damals hat mir das dann besonders gut gefallen und ich bin dann immer mit einem fröhlichen Liedchen auf den Lippen nach Hause geradelt… und habe dann beschlossen, die Yogalehrerausbildung zu machen

    Reply
  2. Essen in Portugal - meine 6 Top Hits

    […] Martinhal Resort: Yoga Retreat in Portugal […]

  3. Projekt Reisefit: Monatsrückblick April #4

    […] April war ich zusammen mit Anja von Travel on Toast zum Yoga Retreat in Portugal und hatte dort meine erste Yoga Stunde überhaupt. Im Kundalini Yoga sammelte ich meine ersten Yoga […]

  4. Algarve-Entdecker
    Algarve-Entdecker at |

    Olá Christina,
    vielen Dank für diesen sehr appetitlichen Artikel!
    Du und Deine Leserinnen haben ja schon einige der bemerkenswertesten Leckereien Portugals genannt.
    Fehlen darauf keinesfalls bacalhau, das portugiesische Nationalgericht: Stockfisch, der einen sehr vielen Varianten zu haben ist – wahrscheinlich leider nicht in den meisten der 5-Sterne-Edeldomizilen, die nicht mehr sehr viel mit Portugal zu tun haben…

    Reply
  5. Algarve-Entdecker
    Algarve-Entdecker at |

    Olá Christina,
    vielen Dank für diesen Bericht!
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich trotz meiner 52 Lebensjahre bislang noch keine positive Begegnungen mit Yoga hatte.
    Ganz anders verhält es sich mit der Algarve und mit Sagres: dort zieht es mich so häufig hin, dass ich mittlerweile sogar schon darüber schreibe…

    Reply
  6. Familienurlaub an der Algarve: Relaxen und Bummeln in Lagos - family4travel

    […] MrsBerry hat – diesmal allerdings ohne Kind – an der Algarve ein Yoga-Retreat ausprobiert und schwärmt vom portugiesischen […]

Leave a Reply