9 Responses

  1. Martina
    Martina at |

    Sehr schön! Das macht richtig Spaß, in deinem Bericht durch meine Wahlheimat zu schlendern :-) Hamburg ist einfach wunderschön. Der Winter ist zwar nicht so doll, aber ansonsten eine echte Traumstadt. Ich hoffe, wir treffen uns mal in HH. Und ich gebe dir absolut recht: Wer nicht auf der Reeperbahn war, der war nicht in Hamburg 😉 LG Martina

    Reply
  2. crriena
    crriena at |

    Oh, was für ein schöner Rundgang! Ich war schon des Öfteren in Hamburg- eine klasse Stadt!
    Habe letztens auch ein paar Tipps für einen 2-Tages-Trip niedergeschrieben :) http://crriena.wordpress.com/2013/03/21/hamburg-in-two-days-1/
    Liebe Grüße!

    Reply
  3. Karin
    Karin at |

    Hallo Christina,
    danek für Deine Tipps. Bin am Fronleichnamwochenende mit meiner Familie (und Kindern) in Hamburg. Wie alt ist denn Deine Tochter? Hat es ihr auch gefallen?

    viele Grüße,
    Karin

    Reply
  4. Fernweh im Juni: Paradies everywhere | Coupledays

    […] Christina nimmt uns auf einen Rundgang durch Hamburg: Von der Reeperbahn über die Herbertstraße und zum Hafen. Als besonderes extra hat Christina ihre Route auch via Google-Maps markiert – nachgehen leicht gemacht. […]

  5. 96 Stunden in Hamburg - Teil 1 im Fotoessay

    […] Schanze und Karo, wir entdecken wie sich die rebellischen Nester zur angesagten und gefragten Wohngegend entwickeln. Junge Designer Läden statt Kaufhausketten. […]

  6. Hotelcheck: Das Mövenpick Hotel im Wasserturm in Hamburg

    […] Das Mövenpick Hotel liegt ca. 150 Meter von der S- und U-Bahn Station Sternschanze entfernt. Perfekte Ausgangslage um die Stadt zu entdecken. […]

Leave a Reply