Apple Genius Bar

Apple Genius Bar: Hilfe wenn das iPhone kaputt ist

iPhone kaputt? Vor gut zwei Wochen schlenderte ich im Rheincenter am Apple Store vorbei und weil gerade so wenig los war bog ich ein, um mich mal nach der Reparatur meiner iPhone Kamera zu erkundigen.

Seit Anfang des Jahres verunstalten unschöne Punkte und Flecken jedes meiner iPhone Bilder. Sie stören mich schon lange, aber der Gedanke an eine teure Reparatur zögerte diesen Besuch hinaus.

Blöd nur, man kann die Kamera bzw. die Kamerascheibe nicht reparieren oder gar austauschen lassen.

Aber der Service bei Apple machte mir Hoffnung. Innerhalb der einjährigen Garantiezeit bekomme ich das Gerät kostenlos von Apple gegen ein neues getauscht.

Hä? Wie bitte? Ein neues Gerät? Einfach so?

Apple Genius Bar

Zuhause habe ich alle Unterlagen durchgewühlt. Ich musste dringend herausfinden wann genau ich mein iPhone bei Vodafone gekauft habe. Es war irgendwann etwa September 2012. Aber wann genau?

Bingo. Rechnung gefunden und noch habe ich 10 Tage bis meine Garantie abläuft! 10 Tage. Also allerhöchste Zeit!

Schnell wieder in den Apple Store (zum Glück wohne ich direkt um die Ecke) und das kaputte iPhone austauschen lassen, dachte ich. Was sich so einfach anhört geht dann aber doch nicht so ohne weiteres.

Genius Bar nicht ohne Termin! Ein Mitarbeiter im Store sagt mir, dass ich online über die Apple Support Seite einen Termin an der Genius Bar reservieren muss.

Die Termine sind aber immer super schnell ausgebucht. Also sitze ich Punkt Mitternacht am Mac um einen Timeslot zu ergattern. Die Termine für die Apple Genius Bar werden nämlich 12 Uhr Nachts für in sechs Tagen frei geschalten. Da heißt es schnell sein.

Glück gehabt. Wach bleiben lohnt sich, ich habe meinen Termin!

Apple Genius Bar

Mein Termin an der Genius Bar im Apple Store

Pünktlich stehe ich an besagtem Tag im Apple Store Köln Weiden auf der Matte. Umgehend werde ich von einem Mitarbeiter mit iPad an einen der Tische verwiesen.

Clever wie ich bin habe ich mir zuvor einen Kaffee besorgt um die eventuelle Wartezeit zu überbrücken. Minute um Minute vergeht und keiner würdigt mich eines Blickes. Im Apple Store dichtes Gedränge und Gewusel. Kein Wunder, wir haben Freitagnachmittag.

Dafür gibt es viel zu beobachten. An der Genius Bar sitzen zwei junge Typen die zu einem scheinbar imaginären Lied aufgeregt mit den Beinen wippen. Der restliche Körper ist vor Coolness erstarrt. Nur die Augen bleiben hin und wieder an einem weiblichen Hinterteil kleben. Immerhin sind sie im gleichen Takt und haben scheinbar denselben Ohrwurm.

Im Augenwinkel sehe ich unentwegt die Tür zum Backoffice flattern. Jedes mal denke ich naiv: „Das ist er bestimmt, der Kollege für meinen gebuchten Timeslot. Jetzt geht’s los.” Aber ich werde wieder und wieder enttäuscht.

Die Mitarbeiter bringen schier endlos neue iPhones aus der Schatzkammer und drücken diese aufgeregt wartenden Kunden in die Hand. Sobald das weiße Tütchen mit dem silbernen angebissenen Apfel in ihre Hand gleitet, erhellt sich ihr Gesichtsausdruck zu einen breiten Grinsen und bleibt so eingefroren, bis sie den Store verlassen.

Ich senke meinen Blick verschmäht auf meinen inzwischen leeren Kaffeebecher und werde langsam säuerlich. Warum vereinbare ich mitten in der Nacht einen Termin, um dann über eine halbe Stunde zu warten?

Aber dann kommt Christian, strahlt mich an und streckt mir freundlich seine Hand entgegen. Dann geht alles ganz schnell. Christian schaut durch meine Kamera, tippt die Gerätenummer in sein iPad und fragt ob ich ein Backup erstellt habe. Backup: habe ich!

Er verschwindet ins Backoffice. Kurz darauf kommt er mit einem neuen iPhone zurück. Wir setzen mein defektes iPhone auf Werkseinstellung zurück und keine 5 Minuten später verlasse ich mit einem neuen iPhone den Apple Store. Und das am letzten Tag meiner Garantiezeit.

One Response

  1. B.Kurschildgen
    B.Kurschildgen at |

    i phone 4 ging am samstag abend einfach aus , dachte batterie ist leer, lässt sich aber nicht aufladen,

    Reply

Leave a Reply